Mabel: Prinz Frisos Frau eine Spionin?

Während ihr Ehemann im Koma liegt, erscheint ein brisantes Enthüllungsbuch.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Obama-Besuch endete beinahe im Desaster Royals mussten N-Wort-Gemälde...
2 Udo Jürgens wäre stolz auf ihn Der Bademantel von Prinz George ist der Hit
3 Im Badmänteli zum Staatsbesuch Prinz George entzückt Obama

Royals

teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Königin Beatrix’ Sohn Prinz Friso (43) liegt nach dem Lawinen-Unglück in Österreich immer noch im Koma, wird wohl nie wieder aufwachen. Vom Wirbel um seine Ehefrau bekommt er nichts mit.

Mabel soll für den niederländischen Geheimdienst gearbeitet haben, behauptet Ex-Spion Frits Hoekstra in seinem Buch «Der Dienst». Im Rahmen dieser Tätigkeit sei sie in den 90er-Jahren eine Beziehung mit Muhamed Sacirbey (55), seines Zeichens Ex-Aussenminister von Bosnien, eingegangen.

Es ist nicht das erste Mal, dass ein Mann im Leben der ehemals bürgerlichen Mabel Wisse Smit für Aufregung sorgt. Ihre Liaison mit dem niederländischen Unterweltboss Klaas Bruinsma führte dazu, dass Friso nach der Heirat seinen Titel «Prinz der Niederlande» und den Platz in der Thronfolge verlor. Friso heisst Prinz von Oranien-Nassau.

Publiziert am 24.04.2012 | Aktualisiert am 24.04.2012
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden