Kate und William feiern lieber bei den Schwiegereltern Einsame Weihnachten für die Queen

Die Queen ist sauer: Prinz William und seine Kate feiern mit den Kindern George und Charlotte lieber bei den Schwiegereltern als im Palast. Schuld sein soll ausgerechnet sexy Pippa.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Er bedrohte seine Freundin mit einer Waffe Meghan Markles Bruder wurde...
2 Nationalhymne, Nachfolge, neues Geld Stirbt die Queen, wird alles anders
3 Weil sie nachts im Palast herumspaziert Wachmann erschiesst beinahe...

Royals

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
1 shares
Fehler
Melden

Oh du Schreckliche! Im britischen Königshaus herrscht statt besinnlicher Adventszeit Zoff. Denn Prinz William (34) und seine Frau Kate (34) wollen das Fest der Liebe mit ihren Kindern George (3) und Charlotte (18 Monate) dieses Jahr nicht wie gewohnt bei Queen Elisabeth (90) in deren Landsitz Sandringham, Norfolk verbringen. Sie feiern lieber bei Williams Schwiegereltern in deren sechs Millionen-Franken Herrenhaus in Bucklebury, Berkshire. Das Herzogspaar will die festliche Jahreszeit in Ruhe und ganz privat bei Kates Eltern Michael (67) und Carole Middleton (61) geniessen.

Pippa ist Schuld!

Die mittlerweile 90-jährige Queen ist «not amused», dass sie einsame Weihnachten feiern soll. Zumal sie dies ausgerechnet Kates Schwester Pippa (33) zu verdanken hat, die ihr wegen ihres sexy Kleidungsstils ohnehin schon ein Dorn im Auge ist. Pippa heiratet im nächsten Mai ihren Verlobten James Matthews (41) und will diese Weihnachten noch ein letztes Mal als Ledige mit der gesamten Familie feiern, bevor sie selbst eine Familie gründet.

Da dürfen William, Kate und die beiden herzigen Kinder nicht fehlen! Ganz auf ihre Urenkel verzichten muss die Queen aber nicht. Ihre schwangere Enkelin Zara Philips (35) bringt ihr Töchterchen Mia (2) mit ans Fest. (meg)

Publiziert am 17.12.2016 | Aktualisiert am 17.12.2016
teilen
teilen
1 shares
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS