Publireportage «Aussies» und «Kiwis» brechen auf, um das Basel Tattoo 2017 zu erobern!

Es ist ein weiter Weg. Über 16‘000 Kilometer Luftlinie sind es von Australien nach Basel. Noch weiter südlich liegt Neuseeland. Mehr als 24 Stunden beträgt die Reisezeit vom einen ans andere Ende der Welt. Kein Grund zu Hause zu bleiben. Gleich fünf Formationen aus «Down Under» brechen im kommenden Sommer auf, um die Herzen der Basel Tattoo Fans zu erobern.

teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Mit rund 80 Teilnehmern reist die «Australian Army Band» nach Basel. Im Gepäck haben sie, neben den Uniformen und Instrumenten, eine grosse Portion Fröhlichkeit und Spontanität. Ihre Darbietungen sind erfrischend, ungezwungen und äusserst sympathisch. Mit ihrem Mix aus Rock, Pop, Marschmusik und klassischen Klängen sind die «Aussis» Garant für Spektakel und beste Unterhaltung. Wo sie auftreten, lösen sie Begeisterungsstürme aus. Das Publikum hält es kaum auf ihren Sitzen. Mit auf ihre Reise nehmen sie auch eine neu zusammengestellt Show mit vielen musikalischen Überraschungen.

Aus dem gleichen Land fliegen die «OzScot Highland Dancers» ein. OzScot ist die Elite aus zahlreichen über ganz Australien verteilten Schulen, «the best of» eben. Die strahlenden Gesichter der jungen Damen unterstreichen eindrücklich ihre Freude und ihre Leidenschaft für den Highlandtanz. Sie bewegen sich elegant und athletisch und verstehen es ausgezeichnet ihre Tänze traditionell und modern zu inszenieren.

«Kiwis» werden sie genannt, die Neuseeländer, was jedoch rein gar nichts mit der Kiwi-Frucht zu tun hat. Diese selbst stammt nämlich ursprünglich nicht aus dem Land der «Kiwis». Man hat im Laufe der Zeit einfach gemerkt, dass die importierten Früchte verdammt gut wachsen am anderen Ende der Welt. Die Kiwi-Vögel sind Ausgangspunkt des ganzen neuseeländischen Namenswirrwars. Sie lebten auf den beiden Inseln lange bevor die ersten Menschen kamen. Die «Kiwis», die im kommenden Sommer aus Neuseeland ans Basel Tattoo kommen werden, bringen jedoch weder Früchte noch Vögel mit. Ihre Merkmale sind Disziplin, Ausdauer und sehr viel Talent. Die Rede ist vom «Lochiel Marching Team». Die charmanten jungen Frauen sind Meisterinnen im Präzisions-Drill und gehören zur absoluten Spitze ihrer Sportart. Sie geniessen in ihrer Heimat Kultstatus und werden auch die Besucher des Basel Tattoo mit einer eindrücklichen Vorstellung überzeugen.

Die gewaltigen «Massed Pipes and Drums», die aus der ganzen Welt anreisen werden, garantieren Gänsehaut. Die verschiedenen Formationen mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen treffen sich erst kurz vor dem Tattoo in Basel. Unter ihnen gleich drei Formationen aus dem fünften Kontinent: die «Manly Warringah Pipes and Drums» und die «South Australian Pipes and Drums», beide aus Australien sowie die «St Kentigern College Pipes and Drums» aus Neuseeland. Wenn sie zusammen mit 200 anderen Dudelsackspielern und Trommlern gemeinsam durch das Kasernentor marschieren überträgt sich eine geballte Ladung Energie auf das Publikum.

Mehr Informationen zum Programm, sowie Tickets gibt es ab sofort auf baseltattoo.ch

Weihnachtsaktion

Jetzt von der Weihnachtsaktion profitieren: Beim Kauf von zwei oder mehr Tickets schenkt Ihnen das Basel Tattoo die DVD der Show 2016. Die Weihnachtsaktion ist erhältlich auf baseltattoo.ch, im Basel Tattoo Shop oder via Telefon (061 266 10 00).

 

Publiziert am 05.12.2016 | Aktualisiert am 05.12.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden