Todesfall George Michael spendete viel Geld

London – Popsänger George Michael war ein grosszügiger Spender für wohltätige Zwecke - der aber stets anonym bleiben wollte. So habe er Millionen an eine Kinderschutzorganisation überwiesen und auch Aids-Kranken geholfen, wie britische Medien am Dienstag berichteten.

Grosszügige Spenden: George Michael (†53) spendete anonym viel Geld play
Die Fans trauern um George Michael: Einige von ihnen hat der verstorbene Popstar mit anonymen Spenden unterstützt. Keystone/EPA/ANDY RAIN

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Neues Museum 1300 historische Instrumente neu zugänglich
2 Die Swiss Music Awards-Moderatoren lassen Gesten sprechen Büsser und...
3 Genesen Tenor Kaufmann ist wieder voll da

Musik

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
73 shares
Fehler
Melden

Ausserdem soll er einem Paar mehrere tausend britische Pfund für eine künstliche Befruchtung geschenkt haben. Der Ehemann wollte das Geld demnach in einer TV-Show erspielen, kehrte aber mit einer nicht ausreichenden Summe zurück. Michael habe nach der Show den Sender angerufen und die Restsumme gespendet, hiess es.

Vor seinem Haus im Norden Londons türmten sich unterdessen die Kerzen, Blumen und Botschaften seiner Fans. «George - mein Held», stand auf einem der vielen Zettel. Der Popsänger («Last Christmas») war am ersten Weihnachtstag im Alter von 53 Jahren in seinem Anwesen in Goring-on-Thames westlich der britischen Hauptstadt gestorben.

Die Todesursache war auch am Dienstag noch unklar, sein Manager hatte von Herzversagen gesprochen. Eine Obduktion soll Klarheit schaffen. Die Polizei fand keine Hinweise auf Fremdverschulden. (SDA)

Publiziert am 27.12.2016 | Aktualisiert am 27.12.2016
teilen
teilen
73 shares
Fehler
Melden