Todesfall Dirigent Georges Prêtre mit 92 Jahren gestorben

Wien – Der französische Stardirigent Georges Prêtre ist tot. Der Maestro starb im Alter von 92 Jahren am Mittwochnachmittag in Frankreich, wie der Wiener Musikverein bestätigte.

Georges Prêtre beim Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker am 1. Januar 2010. (Archivbild) play
Georges Prêtre beim Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker am 1. Januar 2010. (Archivbild) Keystone/AP/Lilli Strauss

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Bühnenjubiläum DJ BoBo feiert sein 25. Bühnenjahr
2 Festivals Paléo ist bestes europäisches Festival
3 Konzertabsage Show von Juliette Gréco in Zürich entfällt

Musik

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Prêtre trat in allen grossen Opernhäusern der Welt auf. Er war im Laufe seiner Karriere Generalmusikdirektor der Pariser Oper.

Der Dirigent leitete zweimal das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker, zuletzt 2010. Er war Ehrenmitglied des Musikvereins und eng mit Wien verbunden.

Prêtre, der am 14. August 1924 im nordfranzösischen Waziers geboren wurde, übernahm 1966 das Dirigat zur Wiederöffnung der New Yorker Metropolitan Opera. Dies galt als einer der Höhepunkte seiner Karriere. (SDA)

Publiziert am 04.01.2017 | Aktualisiert am 04.01.2017
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden