Liken Sie Blick auf Facebook

Das Hallenstadion wackelte: 13000 Fans feiern Gölä

Riesenspektakel im ausverkauften Zürcher Hallenstadion: Mit «Ängu u Dämone» zündete Mundart-Rocker Gölä (44) gestern sein Rock-Feuerwerk.

  • Publiziert:
Gölä live: der Büezer rockte das Hallenstadion

«Tschou zäme, dir geile Sieche! Sit dr zwäg?», rief er ins Publikum. Spätestens bei der Power-Ballade «Uf u dervo» gabs für die 13 000 Fans kein Halten mehr. Lauthals sangen sie jedes Wort mit.

«So Fans wie ich hat sonst niemand. Ihr seid meine Familie», so Gölä bewegt. Zum ersten Mal im Publikum war auch seine schwangere Verlobte Heidi (24).

Eine überraschende Premiere erlebte Göläs Sohn Mike Pfeuti (16): Als Rapper bewies er auf der Bühne, dass die nächste Genera­tion in der Familie schon bereit ist. Hühnerhaut-Stimmung!

Ob «Schwan», «Wildi Ross» oder «I hätt no viu blöder ta» – Gölä liess in einer zweistündigen Mega-Show keinen seiner Hits aus und lud zum Finale noch einmal alle Gäste auf die Bühne. Die Fans tobten.

Beliebteste Kommentare

  •   ns , zug
    Auch ich war nicht begeistert! 50x Geili Sieche sagen reicht irgendwie nicht.
  • Stef  Phoenix , via Facebook
    Ja der Gölä. Kann mich noch gut an das Holiday on ice erinnern. Er wurde gefragt ob er der Schwann singen könnte. Antwort Gölä: Ihr chönt dä Schwann sälbär singä. Ich singä nur na englisch. Aber jetzt im Konzert den Peter Maffay runtermachen???
    • 11.11.2012
    • 11
    • 3

Alle Kommentare (8)

  • Stef  Phoenix , via Facebook
    Ja der Gölä. Kann mich noch gut an das Holiday on ice erinnern. Er wurde gefragt ob er der Schwann singen könnte. Antwort Gölä: Ihr chönt dä Schwann sälbär singä. Ich singä nur na englisch. Aber jetzt im Konzert den Peter Maffay runtermachen???
    • 11.11.2012
    • 11
    • 3
  • Patrick  Schüpbach , Kriens , via Facebook
    Wer ein vollmundig angekündigtes Rock-Spektakel erwartet hat, wurde enttäuscht. Gölä ist ein Büezer, das machen auch keine beleuchteten Gitarren wett. Seine Band hatte es drauf, da steckt was drin, aber seine Musik ist halt seine Musik - mir hat es auf die unterhaltsame Art gefallen, aber mehr nicht. Musikalisch ging es immer dann ab, wenn es rockig wurde und die Band nicht von Gölä eingeschränkt war. Balladen die kann er und für das hat man seinen Schatz dabei!
    • 10.11.2012
    • 8
    • 4
  •   ns , zug
    Auch ich war nicht begeistert! 50x Geili Sieche sagen reicht irgendwie nicht.
  • Vanina  Heinrich , via Facebook
    eifach wahnsinnig gsi ! De Gölä isch u blibt de best !
  •   Andreas Ruckstuhl , dielsdorf
    Ich fand es eine Hammer show von Weltformat. Gölä präsentierte ein super Mix aus alten und neuen Songs. Meiner Meinung war auch der Kontakt zum Publikum super. Das einzige das schaad war war das es zu kurz war.
Seite 1 2 »
Seitenanfang

Top 3

1 Konzert Queen-Turnee macht in der Schweiz Haltbullet
2 Ohne schwerkranken Malcolm Young AC/DC kündigen Album und Tour anbullet
3 Mit neuem Album Barbra Streisand stellt Chart-Rekord aufbullet

Musik