Film «Rogue One: A Star Wars Story»: Hit in nordamerikanischen Kinos

New York – «Star Wars» zieht immer - auch als Ableger-Film. «Rogue One: A Star Wars Story» dominierte die nordamerikanischen Kinocharts am Wochenende konkurrenzlos. In der Schweiz tummelt sich der Streifen laut «outnow.ch» auf Platz 13.

Nordamerika im «Star Wars»-Fieber: «Rogue One: A Star Wars Story» hat in Kanada und den USA schon am ersten Wochenende 155 Millionen Dollar eingespielt. (Archivbild) play
Nordamerika im «Star Wars»-Fieber: «Rogue One: A Star Wars Story» hat in Kanada und den USA schon am ersten Wochenende 155 Millionen Dollar eingespielt. (Archivbild) Keystone/EPA/JIM LO SCALZO

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Neuer Vatikan-Thriller mit Vincent Lindon Taubman dreht mit Carolines Ex
2 Film «Trainspotting»-Fortsetzung feiert Premiere
3 US-Kinocharts «Split» übernimmt Spitze in den USA

Kino

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

In den USA und Kanada spielte «Rogue One: A Star Wars Story» an seinem ersten Wochenende rund 155 Millionen Dollar ein, wie das Fachmagazin «Hollywood Reporter» am Sonntag berichtete. Der Film von Regisseur Gareth Edwards war am 15. Dezember auch in den Deutschschweizer Kinos angelaufen.

Die anderen Filme kamen gegen die «Star Wars»-Dominanz nicht an. Der Disney-Zeichentrickfilm «Vaiana», der am 22. Dezember in der Deutschschweiz startet, landete in seiner vierten Woche mit rund 11,6 Millionen Dollar auf dem zweiten Platz, die Komödie «Office Christmas Party» mit rund 8,5 Millionen auf dem dritten.

Ganz besonders schlecht lief es für Hollywood-Star Will Smith. Sein neuer Film «Collateral Beauty» spielte trotz Star-Ensembles mit Kate Winslet, Helen Mirren, Edward Norton und Keira Knightley nur sieben Millionen Dollar ein und landete auf einem enttäuschenden vierten Platz. Am 19. Januar soll der Film um einen New Yorker Werbemanager, der sich nach einer Tragödie vollkommen zurückzieht, in die Deutschschweizer Kinos kommen. (SDA)

Publiziert am 19.12.2016 | Aktualisiert am 19.12.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden