Bilanz «Rogue One» hebt Disney-Umsatz über sieben Milliarden

Los Angeles – Der Film «Rogue One: A Star Wars Story» hat Disney den letzten grossen Schub gebracht: Erstmals überhaupt machte ein Filmstudio in diesem Jahr einen Umsatz über sieben Milliarden Dollar, wie das Unternehmen am Montag mitteilte.

Felicity Jones als Jyn Erso in «Rogue One: A Star Wars Story.» Der Film beschert Disney die Rekord-Jahresbilanz von über 7 Milliarden Dollar Umsatz. (Archivbild) play
Felicity Jones als Jyn Erso in «Rogue One: A Star Wars Story.» Der Film beschert Disney die Rekord-Jahresbilanz von über 7 Milliarden Dollar Umsatz. (Archivbild) KEYSTONE/AP Lucasfilm Ltd/JONATHAN OLLEY

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 CH-Kinocharts Wochenende «La La Land» auf dem ersten Platz
2 US-Kinocharts «Hidden Figures» dominiert die US-Charts
3 Filmpreis Damien Chazelle für Regiepreis im Rennen

Kino

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

«Rogue One» spielte allein am ersten Wochenende weltweit 290 Millionen Dollar ein. In Nordamerika beliefen sich die Einnahmen von Disney im gesamten Jahr auf 2,7 Milliarden Dollar, im Rest der Welt auf 4,3 Milliarden Dollar. Damit übertraf das Filmstudio den Konkurrenten Universal, der im vergangenen Jahr vor allem auch dank des Kassenschlagers «Jurassic World» 6,9 Milliarden Dollar eingenommen hatte.

Dieses Jahr war das erste, in dem die fünf Studios der Unternehmensgruppe - Disney, Walt Disney Animation, Pixar, Marvel und Lucasfilm - alle einen Film herausbrachten. Vor «Rogue One» brachten «Finding Dory», «Captain America: Civil War» und «Zoomania» bereits jeweils mehr als eine Milliarde Dollar Umsatz; das «Dschungelbuch» spielte 967 Millionen Dollar ein.

Die siebte Episode von «Star Wars», im vergangenen Dezember gestartet, spülte Disney 2016 demnach 737 Millionen Dollar in die Kassen. Zusammen mit den Einnahmen aus dem vergangenen Jahr brachte der Film 2,1 Milliarden Dollar. (SDA)

Publiziert am 20.12.2016 | Aktualisiert am 20.12.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden