Jamie Oliver Auf der Suche nach Partner für Schweizer Restaurant

Jamie Oliver möchte in der Schweiz ein Restaurant eröffnen. Nun bittet er Interessierte, sich bei ihm zu melden.

Jamie Oliver's New Restaurant Opening play

 

Getty Images

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 OP-Sucht, Tod, Zwangsstörungen und Suizidversuche Der Dschungel wird zum...
2 «Ein Schnapsglas voll Sperma bist du als Frau ja gewohnt» Hanka bringt...
3 Meet & Greet in Zürich Wer will Milo Moiré die «Hand» schütteln?

People

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
162 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

Starkoch Jamie Oliver würde gerne ein Restaurant in der Schweiz eröffnen, schreibt die «Schweiz am Sonntag» heute. «Leider hatte ich noch keine Gelegenheit dazu», sagt er im Interview mit der Zeitung. «Sobald ich einen Partner finde, eröffne ich sofort ein Restaurant.»

Ein oder zwei Lokale könne er heute mit geschlossenen Augen führen. Bei Dutzenden Restaurants ginge das aber nicht mehr, dann brauche er einen guten Partner.

Deshalb ruft er Interessenten auf, sich bei ihm zu melden. «Ideal wäre ein Partner, der bereits zwei, drei Restaurants führt und ähnliche Werte vertritt wie ich.» Ohnehin ist Oliver begeistert von der Schweiz. «Ihr esst Schokolade und lebt trotzdem verdammt lange» lobt er das Schweizer Gesundheitssystem. Das sei in Grossbritannien anders. (stj)

Publiziert am 13.11.2016 | Aktualisiert am 13.11.2016
teilen
teilen
162 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

2 Kommentare
  • Stefan  Müller aus Bern
    13.11.2016
    Wenn Jamie Oliver in der Schweiz nach den selben Qualitätsstandards eröffnet, wie in London, dann wird das ein riesen Erfolg. Die Qualität seiner Restaurants ist top und die Bedienung spitzenmässig. Da fühlt man sich als Schweizer schon fast überfordert. Und dabei sind seine Restaurants nicht Schickimicki-Tempel, sondern Restaurants für den Normalbürger, der gut essen gehen will.
    • Rolf  Schwerzmann 13.11.2016
      @Müller - Da haben wir leider in London ganz andere Erfahrungen gemacht. Mittelmässiges Essen, langsamer Service. Zeigt aber auch das Problem der Systemgastronomie, Jamie steht in den Läden ja nicht in der Küche oder im Lokal. Der Name wird vermietet und nach seinen Rezepten gekocht.