Teigen packt bei American Music Awards aus, Klum ein Schöne Bescherung!

LOS ANGELES - Heidi Klum kam als Geschenkpapier, und Chrissy Teigen entblösste ihre Scham: Gestern wurden in Los Angeles die American Music Awards verliehen.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 CIA-Geheimbericht bestätigt Uri Geller hat wirklich paranormale Fähigkeiten
2 Weil er so haarig ist «wie ein Affe» Kader Loth ist scharf auf Markus
3 Rihanna ist traurig, Chrissy Teigen trotzig und Jaden Smith kämpft ...

People International

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
1 shares
Fehler
Melden

Verhüllte Stars, viele Outfit-Flops, bewegende Worte und ein Gag mit Nachspiel: Vergangene Nacht wurden in Los Angeles die American Music Awards verliehen. Auf dem roten Teppich zeigten sich die Stars auffällig zugeknöpft – mit einer Ausnahme. Model und Neu-Mami Chrissy Teigen (30) trug ein Kleid mit XL-Beinschlitz, der glatt verrutschte. Das Resultat: freier Blick auf ihre Scham. Daneben griffen dafür Heidi Klum (43), die im goldenen Overall an ein Weihnachtsgeschenk erinnerte, und Karlie Kloss (24), die zu ihren High Heels Socken trug.

Ein Mini-Comeback feierte Selena Gomez (24), die sich nach einer monatelangen Pause erstmals wieder in der Öffentlichkeit zeigte. Die Sängerin hatte sich in den vergangenen Monaten aus dem Rampenlicht zurückgezogen, um sich in einer Klinik wegen Depressionen und Angstzuständen behandeln zu lassen. Sie bekam den Preis als beste Pop/Rock-Künstlerin und sprach auf der Bühne offen über ihre Auszeit.

«Ich hatte alles – und war innerlich kaputt»

«Ich glaube, man kann sagen, dass die meisten von euch viel über mein Leben wissen, ob mir das gefällt oder nicht. Ich musste bremsen. Ich hatte alles – und war innerlich kaputt», so der «Hands to Myself»-Star mit zitternder Stimme. «Ich habe alles zusammengehalten, um niemanden zu enttäuschen. Aber ich habe es so sehr zusammengehalten, dass ich mich selbst im Stich liess.» Stars wie Lady Gaga (30), die ihren Auftritt barfuss absolvierte, und Ariana Grande (23) waren von Gomez’ Auftritt sichtlich gerührt.

Gomez’ On-off-Freund Justin Bieber (22) räumte insgesamt vier Preise ab. Er war am Event nicht dabei – stattdessen wurden Ausschnitte aus seinem Konzert gezeigt, das der Kanadier am vergangenen Donnerstag in Zürich gespielt hatte.

Kritik für Hadids Auftritt als Melania Trump

Gigi Hadid (21) setzte sich mit ihrem Auftritt in die Nesseln: Das Topmodel führte als Moderatorin durch die Veranstaltung und machte sich über die künftige First Lady der USA Melania Trump (46) lustig. Sie imitierte deren Gesichtsausdruck und sagte in ihrem Akzent: «Ich liebe meinen Mann Barack Obama!» Die Twitter-Gemeinde empfand den Gag als rassistisch und respektlos und rätselt nun, ob Donald Trump (70) von Hadid eine Entschuldigung fordern werde. (kad)

Publiziert am 21.11.2016 | Aktualisiert am 22.12.2016
teilen
teilen
1 shares
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS