Stripper schmeissen Sarah Connors Ex raus Terenzi darf nicht mal mehr blütteln

Nach einem Jahr ist Marc Terenzis Stripper-Karriere schon wieder vorbei. The Sixx Paxx hat seinen Vertrag nicht verlängert, das Management hatte genug von ihm.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Weil er so haarig ist «wie ein Affe» Kader Loth ist scharf auf Markus
2 Bei Obamas Vereidigung sangen Beyoncé, U2 und Shakira Aber wer sind...
3 Rihanna ist traurig, Chrissy Teigen trotzig und Jaden Smith kämpft ...

People International

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
1 shares
Fehler
Melden

Marc Terenzi (38) hat ausgetanzt: Der ehemalige Boygroup-Sänger wird von der Stripperbühne verbannt. Vor einem Jahr heuerte der Ex-Mann von Sarah Connor (36) bei der Striptruppe The Sixx Paxx an und tingelte durch Deutschland. Laut der Zeitung «Bild» haben seine Kollegen jetzt aber genug von ihm.

Sein Tourneevertrag wird nicht verlängert. «Es gibt einfach immer wieder Probleme mit Marc», bestätigt das Management der Truppe. Erst am vergangenen Freitag soll Terenzi nach einem Auftritt im Spital gelandet sein. «Die anderen Jungs mussten ihn am Morgen aus der Klinik abholen.» Alles ganz harmlos, meint Terenzi: «Ich bin gestolpert und hab mir den Kopf gestossen. Deswegen war ich im Spital.» Aber reicht das schon, um aus der Gruppe geschmissen zu werden?

Er war froh, die Hosen herunterlassen zu dürfen

Nachdem er ein Burn-out erlitten und im vergangenen Jahr Privatinsolvenz anmelden musste, erklärte er im vergangenen Sommer noch, wie froh er über das Engagement sei: «Ich musste etwas ändern in meinem Leben. Es war irgendwie alles aus dem Ruder gelaufen. Ich habe schwere Zeiten hinter mir.»

Mit dem Runterlassen seiner Hosen machte er aber offenbar nicht genug Geld. Im Oktober wollte er auf Ebay seinen Ehering für umgerechnet rund 3800 Franken versteigern.

Den nächsten Job soll er aber bereits an Land gezogen haben. Angeblich zieht er im kommenden Jahr als Kandidat von «Ich bin ein Star – Holt mich hier raus» ins Dschungelcamp. (kyn)

Publiziert am 17.11.2016 | Aktualisiert am 17.11.2016
teilen
teilen
1 shares
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS