Shitstorm nach Blütteln bei «Ein Herz für Kinder»-Gala Thomalla ist wieder Wiederholungs-Täterin!

Am Samstag wurden im Rahmen der «Ein Herz für Kinder»-Gala Spenden für bedürftige Kinder gesammelt. Auf dem roten Teppich zeigte sich die prominente Damenwelt von ihrer freizügigen Seite – und wird deshalb im Internet angefeindet.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 CIA-Geheimbericht bestätigt Uri Geller hat wirklich paranormale Fähigkeiten
2 Weil er so haarig ist «wie ein Affe» Kader Loth ist scharf auf Markus
3 Rihanna ist traurig, Chrissy Teigen trotzig und Jaden Smith kämpft ...

People International

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
1 shares
Fehler
Melden

Über 60 prominente Teilnehmer, über 18 Millionen Franken gesammelte Spenden: Die Zahlen der grossen «Ein Herz für Kinder»-Spendengala können sich sehen lassen. So stiess die Aktion auch überwiegend auf ein positives Echo – ausser in einem Punkt. Auf Facebook stehen die Outfits von Stars wie Sophia Thomalla (27), Verona Pooth (48) oder Sylvie Meis (38) unter harter Kritik: zu viel Busen, zu viel Bein, viel zu wenig Stoff. 

Dresscode für Spenden-Gala?

Shitstorm: Sopia Thomalla zeigt auf Spenden-Gala zu viel nackte Haut play
Unter diesem Foto von Mama Simone Thomalla entlud sich die Wut. Facebook

Als die Veranstalter ein Foto von Schauspielerin Simone Thomalla (51) an der Gala auf Facebook posteten, entlud sich der Unmut über die Outfits. «Man sollte für eine Spenden-Gala, die für Kinder gemacht ist, einen Dresscode für Damen einrichten. Schlimm, wie manche Frauen da rumlaufen», lautet einer der noch harmloseren Kommentare. Auch ansonsten ist der Konsens ganz klar Anti-Ausschnitt: «Diese Sendung heisst ‹Ein Herz für Kinder› und nicht ‹Ein Herz für Busen›, siehe Sophia, Pooth und einige andere – traurig für diesen Zweck.»

«Ein Auftritt wie an der Venus»

Besonders Sophia Thomalla wird von allen Seiten angegriffen. Mit ihrem weissen Minikleid hat das Model offensichtlich danebengegriffen. «Ein Auftritt wie auf der Venus. Unpassend und geschmacklos, sich so bei ‹Ein Herz für Kinder› zu präsentieren», schreibt ein wütender User. Schon im vergangenen Jahr zeigte sich Sophia Thomalla an der Gala freizügig mit Overknee-Stiefeln, im Sommer kam sie gar im Latex-Dessous-Look. Der tiefe Ausschnitt im kurzen Kapuzenkleid war in diesem Jahr aber der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte.

Nur eine sieht kein Outfit-Problem: Mami Simone Thomalla nimmt ihre sexy Tochter in Schutz. Unter einem besonders bösen Kommentar fragt sie ganz einfach: «Vielleicht könnten Sie Ihren Rüssel mal woanders reinhängen?» (klm)

Publiziert am 05.12.2016 | Aktualisiert um 09:28 Uhr
teilen
teilen
1 shares
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS