Neue Selfie-Pose für den Ernst des Lebens Bitte nicht lächeln!

Das «Duck Face» hat ausgedient. Jetzt ist es in, eine ernste Miene zu ziehen!

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Weil er so haarig ist «wie ein Affe» Kader Loth ist scharf auf Markus
2 George Clooney trauert um Cousin Krebs!
3 Bei Obamas Vereidigung sangen Beyoncé, U2 und Shakira Aber wer sind...

People International

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
21 shares
Fehler
Melden

Schlecht gelaunt? Traurig? Was ist los mit den weiblichen Promis? Ob auf dem roten Teppich oder ihren Instagram-Profilen: Statt sich wie bisher mit einem Schmollmund («Duck Face») zu präsentieren, schauen Stars wie Kristen Stewart (25) oder Anna Kendrick (30) absolut ernst in die Kamera.

Das neue Phänomen wird heiss diskutiert und hat sogar einen Namen: «Resting Bitch Face», was so viel heisst wie «ruhendes Miststückgesicht». Eine Meisterin des neuen Fachs ist Designerin Victoria Beckham (41). Das Ex-Spice-Girl setzt seit Jahren konsequent auf eine emotionslose Schnute.

Doch nicht immer steckt Kalkül hinter der Poker-Fas­sade. Schauspielerin Anna Kendrick verriet kürzlich dem Komiker James Corden (36) in dessen «Late Late Show», sie möge ihr ernstes Gesicht ganz und gar nicht und frage sich, wann es auf Instagram endlich einen Filter gebe, mit dem man das «Resting Bitch Face» weg­wischen könne.

Publiziert am 14.08.2015 | Aktualisiert am 14.08.2015
teilen
teilen
21 shares
Fehler
Melden