Naddel ist der schwerste Fall des RTL-Schuldenberaters «Sie glich einer Obdachlosen»

Alkohol, Hartz IV und Suizidgedanken: Nadja abd el Farrag ist am Boden. Heute Abend soll ihr RTL-Schuldenberater Peter Zwegat aus dem Schuldensumpf und zurück in ein normales Leben helfen.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Busen von D auf B verkleinern lassen Thomalla kann jetzt auf dem Bauch...
2 Zigi weg, Kissen weg Gina-Lisa ist raus!
3 Dschungel-Memme muss wieder zur Prüfung ran «Kannst du atmen, Honey?»

People International

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Heute Abend zeigt RTL einen der schwersten Fälle von Schuldenberater Peter Zwegat (66): Er soll Nadja abd el Farrag (51) wieder zu einem geregelten Leben helfen. Die Ex-Freundin von Dieter Bohlen (62) steht vor dem Nichts. «Ich hab mich aufgegeben», sagte sie vor wenigen Wochen im Interview mit «RTL Exclusiv». Nachdem sie in den vergangenen Monaten mit Auftritten in angeblich angetrunkenem Zustand und ihrer Arbeitslosigkeit Schlagzeilen machte, habe sie  schon an Selbstmord mit Arsen gedacht: «Nimmst du 'nen Löffel im Teebecher, und dann – zack – bist du in einer Sekunde tot.»

So weit soll es nicht kommen. Zwegat möchte ihr in einem Prominenten-Special seiner Sendung «Raus aus den Schulden» helfen. «Sie glich einer Obdachlosen», sagt er über das Treffen mit ihr. Allerdings habe Naddel eine bessere Ausgangslage, weil sie nicht unter einer Brücke am Bahnhof schlafen musste. Ein eigenes Dach über dem Kopf hat sie aber längst verloren und lebt in einem Hotelzimmer, das ihr der befreundete Besitzer kostenlos zur Verfügung stellt.

Als Promi findet sie keinen normalen Job

Als Promi sei es besonders schwer für sie, einen Job mit regelmässigem Einkommen zu finden, meint Zwegat. «Wenn sie zum Beispiel in einer Boutique arbeiten würde, wollen sich die Leute mit ihr fotografieren lassen. Frau Abd el Farrag würde gar nicht zum Verkaufen kommen, weil sie nur für Handyfotos parat stehen müsste.» Während der Dreharbeiten habe eine Psychologin herausgefunden, dass sie unter Erwachsenen-ADHS leide, wodurch sie leicht ablenkbar, gereizt und vergesslich sei. Das macht die Rückkehr aus dem Schuldensumpf nicht einfacher.

Zwegat befürchtet, dass Naddel in der Altersarmut landen könnte. Das will diese nicht wahrhaben, versucht, vor der Kamera immer wieder ihre Situation zu beschönigen. «Aber letzten Endes musste sie mir natürlich die Wahrheit sagen, denn nur so kann ich helfen. Nur dann kann man gemeinsam an einer Lösung arbeiten», meint der Schuldenberater. (kyn)

Publiziert am 14.12.2016 | Aktualisiert am 14.12.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS