Nackt-Angebot für Sarah Lombardi Nimmt ihr der «Playboy» das letzte Hemd?

Sarah Lombardi sorgt erneut für heisse Schlagzeilen. Dieses Mal ist aber kein anderer Mann im Spiel, sondern viel nackte Haut. Die 24-Jährige soll ein Angebot vom deutschen «Playboy» erhalten haben.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 OP-Sucht, Tod, Zwangsstörungen und Suizidversuche Der Dschungel wird zum...
2 Jessica Hart wirbt neu für Schweizer Unterwäsche Triumph beweist Mut...
3 Umas Genfer Ex macht happige Vorwürfe im Sorgerechtsstreit Thurman...

People International

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Werden wir bald eine komplett nackte Sarah Lombardi (24) sehen? Der Reality-Star soll nämlich ein verlockendes Angebot erhalten haben, damit sie sich auszieht. Nein, dabei ist kein neuer Mann im Spiel, sondern ein Männermagazin. Und zwar das bekannteste aller Männermagazine, der «Playboy». Dieser soll Sarah für Nackt-Aufnahmen eine hohe Geldsumme angeboten haben. Das berichtet der «Kölner Express». Eine Freundin von Sarah habe verraten, dass die 24-Jährige tatsächlich darüber nachdenke, dieses Angebot auch anzunehmen.

Will Sarah Pietro eifersüchtig machen?

Will die frischgebackene Single-Lady mit den «Playboy»-Aufnahmen ihren Noch-Ehemann Pietro eifersüchtig machen? Oder braucht sie, die wochenlang Hass ertragen musste, endlich wieder positive Schlagzeilen? Einen Vorgeschmack auf Sarahs schöne Kurven haben die Fans dank Instagram und der pikanten Fremdgeh-Fotos bereits erhalten.

«Playboy» soll schon mehrfach Angebote gemacht haben

Der «Playboy» selber wollte sich nicht zum Lombardi-Angebot äussern. Man gebe grundsätzlich keine Auskunft über Foto-Anfragen. Wie die Zeitung «Bild» erfuhr, soll das Kult-Männermagazin aber schon mehrfach bei Sarah angefragt haben – bislang vergeblich.

Ob Sarah Lombardi sich nun auszieht? Fest steht: So viel wie jetzt kann das «DSDS»-Sternchen nie mehr kassieren. (brc)

Publiziert am 06.12.2016 | Aktualisiert am 15.12.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS