Kanye Wests dramatisches Notruf-Protokoll «Halten Sie ihn von Waffen fern!»

Das polizeiliche Notrufprotokoll von Kanye Wests Zusammenbruch ist veröffentlicht worden. Darin wird deutlich, wie schlecht es dem Rapper wirklich ging.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Verrückte Verschwörungs-Theorie Dieser Opa soll Elvis sein
2 Weil Pietro Sarah «wie ein Walross daliegen gesehen» hat Der...
3 Beerdigung von «Schwiegertochter gesucht»-Star Irene Fischer (†64) ...

People International

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

So schlimm ist Kanye Wests (39) Psychose wirklich! Der Rapper muss bei seinem Zusammenbruch ausser Rand und Band gewesen sein. Das zeigt das Notruf-Protokoll der Polizei, welches das Promi-Portal «TMZ.com» veröffentlicht hat. Darauf zu hören ist Kanyes Arzt Michael Farzam im Gespräch mit der Notrufstelle. 

«Sie sind sein Arzt, ist das korrekt?», fragt der zuständige Mitarbeiter am Telefon. Farzam sagt: «Ja, korrekt. Ich rufe von meinem Handy aus an mit der Bitte, dass wir Unterstützung von Polizei und Sanitätern haben können. Er muss ins Spital.»

«Passen Sie auf ihn auf»

Die psychische Verfassung, in der sich Kanye zum Zeitpunkt des Notrufes befunden hat, muss äusserst besorgniserregend gewesen sein. Der Polizist mahnt den Arzt nachdrücklich:

«Passen Sie auf ihn auf! Halten Sie ihn von Waffen fern! Sollte sich irgendwas ändern, sollte er körperlich angriffslustig werden zwischen jetzt und dem Zeitpunkt, wenn Polizei oder Sanitäter eintreffen, rufen Sie uns sofort an.» Darauf hin wurde Kanye West abgeholt und in Handschellen ins Spital eingeliefert.

Kanye muss ausziehen

Vergangenen Mittwoch durfte der Rapper (39) nach acht Tagen Spital-Aufenthalt wieder nach hause gehen. Der 39-Jährige soll sich aber weiterhin in ambulanter psychologischer Behandlung befinden. Als Gründe für Wests Zusammenbruch vermuten US-Medien chronische Überarbeitung und psychische Überbelastung.

West habe zudem schon länger an psychischen Probleme gelitten und seine Medikamente nicht mehr regelmässig genommen. 

Auch die Ehe mit Kim Kardashian soll schwer angeschlagen sein. Aus Sorge um ihre gemeinsamen Kinder North (3) und Saint (11 Monate), hat Kim ihren Ehemann kurzfristig aus der gemeinsamen Villa ausquartiert. So muss Kanye aktuell alleine in einem Appartement wohnen. Seine Frau soll ihn aber regelmässig besuchen. (brc) 

Publiziert am 03.12.2016 | Aktualisiert am 10.01.2017
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS