Jahrelang waren die It-Girls zerstritten Paris und Kim haben sich wieder lieb

Die Freundinnen Paris Hilton und Kim Kardashian wurden im Kampf um Aufmerksamkeit zu Feindinnen und stichelten immer wieder gegeneinander. Jetzt scheint alles vergessen.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Verrückte Verschwörungs-Theorie Dieser Opa soll Elvis sein
2 Weil Pietro Sarah «wie ein Walross daliegen gesehen» hat Der...
3 Gerüchte wegen verdächtigem Video Hat Pietro Lombardi eine Neue?

People International

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
2 shares
Fehler
Melden

Vor über zehn Jahren wurde Kim Kardashian (36) als Freundin und Assistentin von Paris Hilton (35) bekannt, doch dann übertrumpfte sie die Hotel-Erbin, und die Freundschaft ging in die Brüche. Jetzt besuchte Hilton mit ihrer Familie die Weihnachtsfeier von Kris Jenner (61) und postete ein Bild mit Kim Kardashian. Haben sich die beiden jetzt wieder lieb?

Hilton war eifersüchtig

Warum die ehemaligen Freundinnen zu Feindinnen wurde, haben sie nie gesagt. Stattdessen wurde wild spekuliert. Angeblich passte es Hilton nicht, dass Kardashian nicht mehr mit ihrer Nebenrolle abfinden wollte – und sie in ihrem Bestrehen nach Aufmerksamkeit kopierte. Wie Hilton 2003 drehte Kardashian 2007 ein Sextape, das an die Öffentlichkeit gelangte. Einige Monate später lief die erste Folge ihrer Reality-Show «Keeping Up with the Kardashians» und sorgte für Traumquoten.

Ein Insider sagte damals zu «US Weekly»: «Kim macht nicht nur das, was Paris tat. Sie macht es besser.» Kein Wunder war Hilton eifersüchtig und sagte, Kardashians Füdli sei eklig. «Es erinnert mich an Hüttenkäse in einem Abfallsack.» Kardashian machte sich dagegen über die DJ-Qualitäten der Blondine lustig.

Sogar ihre Mamis haben sich gern

Erst nachdem Kardashian im Oktober überfallen wurde, näherten sich die beiden wieder einander an. Kardashian folgte Hilton wieder auf Instagram. Ein Friedensangebot, das in Hollywood-Kreisen als relativ bedeutsam zu werten ist. Mit Hiltons Besuch bei Kardashians Mutter scheint die Fehde endgültig begraben. «Wundervoller Abend, um die Festtage mit Kim Kardashian zu feiern», schreibt Hilton zum Schnappschuss mit Kardashian. Zusammen mit ihrer Schwester Nicky (33) posiert sie mit Kims Schwester Khloé (32). Und auch die Mütter der einst zerstrittenen It-Girls verstehen sich: Ein Foto zeigt Kathy Hilton (57) mit Kris Jenner in Feierlaune. (kyn)

Publiziert am 28.12.2016 | Aktualisiert am 10.01.2017
teilen
teilen
2 shares
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS