In Netzstrümpfen und transparentem Kleid Gaga shoppt halbnackt im Niederdorf

ZÜRICH - Lady Gaga shoppte nach ihrem Konzert im Hallenstadion im Niederdorf. Dabei trug sie alles andere als ein warmes, gemütliches Shopping-Outfit.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Warum fehlte Taylor Swift bei der Award-Show? Gerichtstermin statt VMAs!
2 Kein Kontakt zur Familie, keine Freunde, kein Sex Das traurige Leben...
3 Allein in den USA Die Wendlers suchen Freunde per Anzeige

People International

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
98 shares
Fehler
Melden

Hoher Besuch im Zürcher Niederdorf: Superstar Lady Gaga (28) stöberte am Freitagnachmittag durch den Biokosmetikladen Farfalla.

Die Frisur unter einem Haarnetz versteckt und stark geschminkt inspizierte das Pop-Chamäleon Beauty-Produkte, Düfte und Edelsteine.Nachts zuvor hatte sie mit zahlreichen Kostümwechseln und extravaganter Show im Zürcher Hallenstadion ihr Publikum begeistert.

Im Niederdorf dagegen wollte die Sängerin aus New York unbehelligt bleiben. Direkt aus der Tiefgarage ihres Luxushotels wurde sie vor die Eingangstüre des Ladens kutschiert. So brauchte sie auch keinen Mantel im kühlen Niederdörfli: Sie trug zum Shoppen lediglich Netzstrumpfhosen und ein durchsichtiges Kleid. Typisch Gaga – sie trägt schliesslich am liebsten wenig bis nichts.

Publiziert am 09.11.2014 | Aktualisiert am 09.11.2014
teilen
teilen
98 shares
Fehler
Melden
Lady Gaga Lady Gaga: Kostümwechsel wird zur Sex-Show

TOP-VIDEOS