«Ich weiss, wie gross Rafaels Wunsch nach Kindern gewesen ist» Jetzt spricht Sabia über Van der Vaarts Vaterglück

Sabia Boulahrouz und Rafael van der Vaart verloren während ihrer Beziehung zwei Mal ihre ungeborenen Babys. Jetzt erwartet der Fussballer mit seiner neuen Freundin ein Kind. Sabia hat mit ihrem Ex-Freund abgeschlossen: Sie wünscht dem Paar ein «gesundes Kind».

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 CIA-Geheimbericht bestätigt Uri Geller hat wirklich paranormale Fähigkeiten
2 Busen von D auf B verkleinern lassen Thomalla kann jetzt auf dem Bauch...
3 «Besser als das Original!» So klingen Ariana und Bieber als Oldies

People International

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Fussball-Star Rafael van der Vaart (33) und Freundin Estavana Polman (24) schweben im Baby-Glück: Vor wenigen Tagen gab das Paar bekannt, das es sein erstes gemeinsames Kind erwartet. «Superglücklich, stolz und dankbar», kommentierte der Ex-Mann von Moderator Sylvie Meis (38) ein gemeinsames Familienfoto. «Wir haben eine aufregende Zeit vor uns und hoffen, dass alles gut gehen wird.» Doch wie kommt die Baby-News bei Van der Vaarts Ex-Freundin Sabia Boulahrouz (38) an?

«Ich weiss, wie gross Rafaels Wunsch nach Kindern gewesen ist»

Die beiden erwarteten gemeinsam zwei Mal ein Kind – und mussten schmerzhafte Zeiten überstehen: Im Dezember 2013 verlor Sabia ihr Baby, ein Mädchen, im fünften Monat. Dann wurde sie von Rafa zum zweiten Mal schwanger. Nach der Trennung von ihm im August 2015 verlor sie das Kind im sechsten Monat. Die Fehlgeburt ist inzwischen ein Jahr her.

Jetzt äussert sich Sabia, die aus ihrer Ehe mit Fussballer zwei Kinder hat, zum Familienglück ihres Ex-Freundes. «Ich weiss, wie gross Rafaels Wunsch nach Kindern gewesen ist. Ich kenne Estavana nicht persönlich, aber ich wünsche ihr eine beschwerdefreie und gute Schwangerschaft und ein gesundes Kind», sagt sie gegenüber «Bild».

«Ich habe damit abgeschlossen und bedaure das nicht mehr»

Sie freue sich ausserdem für Damian (10), Van der Vaarts Sohn aus der Ehe mit Meis, dass er ein Geschwisterchen bekomme. Der Kontakt zum Fussball-Star sei komplett abgebrochen. «Und das ist auch in Ordnung. Ich habe damit abgeschlossen und bedaure das nicht mehr.» Wünscht sie sich nun fürs neue Jahr einen Mann an ihrer Seite? «Nein, den brauche ich nicht. Wenn es passiert – okay. Aber mir fehlt es nicht.»

2017 stehen bei Sabia einige Veränderungen an: So sucht sie etwa nach einer neuen Wohnung. Momentan lebt sie noch immer im Hamburger Luxus-Apartment, wo sie einst mit Rafa zusammenwohnte. «Ich bin immer noch auf der Suche. Eppendorf ist einfach zu beliebt. Ich hätte meine Wohnung dort niemals aufgeben dürfen. Das würde ich auch nicht wieder tun: für einen Mann so schnell umziehen.» 

«Klar, muss ich arbeiten und Geld verdienen, jedoch nicht um jeden Preis»

Während sie sich in den vergangenen Monaten aus dem Rampenlicht zurückzog, könnte Sabia es schon bald als Schauspielerin ins TV schaffen. In den Niederlanden wurde ihr eine Serien-Rolle angeboten. «Schauspielerei finde ich generell sehr spannend, weiss aber noch nicht, ob ich mich das traue und ob das auf die Entfernung mit meinen Kindern geht. Klar, muss ich arbeiten und Geld verdienen, jedoch nicht um jeden Preis.» (kad)

Publiziert am 02.01.2017 | Aktualisiert am 13.01.2017
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS