Erste Liebe des schwulen Designers war eine Frau Aber Kretschmer liebte sein Pferd mehr als sie

Er steht offiziell auf Männer. Jetzt gesteht Designer und Moderator Guido Maria Kretschmer: Seine erste Liebe war eine Frau.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 OP-Sucht, Tod, Zwangsstörungen und Suizidversuche Der Dschungel wird zum...
2 «Ein Schnapsglas voll Sperma bist du als Frau ja gewohnt» Hanka bringt...
3 Pariser Rentner-Räuber quälten Kardashian mit «Saucissonnage» Kim...

People International

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
1 shares
Fehler
Melden

Er ist seit über 30 Jahren mit Künstler Frank Mutters zusammen und seit vier Jahren mit ihm verheiratet. Jetzt enthüllt der schwule Designer Guido Maria Kretschmer (51): «Meine erste ganz grosse Liebe war meine Freundin Beate.» Wie der «Shopping Queen»-Moderator der Zeitung «Express» verrät, habe er da schon gemerkt, dass er mit Frauen nicht glücklich werde. «Sie war ein ganz tolles Mädel, die ich heute noch wunderbar finde. Es war toll, weil wir so ähnlich tickten, und ich mochte sie sehr. Sie hatte etwas Sanftes. Sie konnte süsse kleine Briefe schreiben», sagt er.

Aber seine Liebe galt da schon jemand anderem. «Ich war auch sehr verliebt in mein Pferd Nadja», sagt Guido. Und gesteht offen: «Ich mochte es tatsächlich noch ein bisschen lieber als meine Freundin Beate, wenn ich ehrlich bin.» Autsch! 

Heute liebt er ausschliesslich seinen Mann. Frauen hilft der Designer stattdessen, noch schöner zu werden. Die Liebe zu Pferden besteht übrigens noch immer. (meg)

Publiziert am 21.12.2016 | Aktualisiert am 21.12.2016
teilen
teilen
1 shares
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS