Erneuter Shitstorm für Lombardi Sarah wirbt für Echtpelz

Fiese Kommentare im Internet gehören für Sarah Lombardi mittlerweile zum Alltag. Während diese sich bisher aber um ihren Fremdgeh-Skandal drehten, wird sie jetzt beschimpft, weil sie sich mit Pelzjacke zeigt.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 OP-Sucht, Tod, Zwangsstörungen und Suizidversuche Der Dschungel wird zum...
2 «Ein Schnapsglas voll Sperma bist du als Frau ja gewohnt» Hanka bringt...
3 Pariser Rentner-Räuber quälten Kardashian mit «Saucissonnage» Kim...

People International

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
3 shares
Fehler
Melden

In den vergangenen Monaten musste Sarah Lombardi (24) so manchen Shitstorm über sich ergehen lassen. Diesmal sind ihre Hater nicht wegen ihres Fremdgeh-Skandals sauer, sondern bezeichnen die Sängerin als Tierquälerin. Auf Instagram postete Lombardi ein Bild, dass sie in einer Pelzjacke zeigt. «Danke an @charlott.fashion.store für meine schöne kuschelige Jacke», schreibt sie. Der Onlinestore freut sich über die Werbung und bestätigt auf seinem Profil die Echtheit des Pelzes.

«Echt ekelhaft!»

Ihren Followern passt das gar nicht. «Echt ekelhaft! Menschen, die sowas produzieren, verkaufen und mit Stolz tragen sind für mich herzlose Tierquäler!», schreibt ein User. «Ich habe immer zu Sarah gehalten, mir hat das sehr leid getan, wie man sie so fertig gemacht hat. Aber wie sie hier über Tierleichen geht, ist das allerletzte! Absolutes No Go!», meint ein anderer Follower. «Echtpelz? Einfach nur grausam! Denk doch mal nach. Lösch den Post und schick die Jacke zurück», fordert ein weiterer. 

Sie hat nichts gelernt

Das wird wohl nicht passieren. Denn: Es ist nicht das erste Mal, dass die Sängerin echten Pelz trägt und den Zorn von Tierliebhabern zu spüren bekommt. Bereits vor einem Jahr zeigte sie sich mit einer Wollmütze inklusive Bommel aus Tierfell auf Facebook. Und schon damals gingen ihre Follower auf die Barrikaden. (kyn)

Publiziert am 29.12.2016 | Aktualisiert um 11:39 Uhr
teilen
teilen
3 shares
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS