Das ist Mick Jaggers Kinderschar Wenn der Jüngste eingeschult wird, geht die Älteste in Pension

Mick Jagger hat neuerdings acht Kinder. Seit vor 46 Jahren das erste zur Welt kam, hat er sich vom Rabenvater zum fürsorglichen Papi gemausert.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 «Ein Schnapsglas voll Sperma bist du als Frau ja gewohnt» Hanka bringt...
2 Die «Rich Kids» sind passé Jetzt protzen die Elite-Escorts!
3 Pariser Rentner-Räuber quälten Kardashian mit «Saucissonnage» Kim...

People International

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
1 shares
Fehler
Melden

Mit 73 Jahren wurde Altrocker Mick Jagger am Donnerstag nochmals Papi – und hat damit einen Sohn, der jünger ist als seine Urenkelin (2). Trotzdem seien er und die Mutter des Babys, die US-Tänzerin Melanie Hamrick (30), laut seinem Sprecher «entzückt» über den Nachwuchs. Mittlerweile hat Jagger eine Grossfamilie: Für ihn ist es bereits das achte Kind von fünf verschiedenen Müttern. Seine älteste Tochter ist fast 20 Jahre älter als seine aktuelle Freundin. Und wenn sein jüngster Spross zur Schule geht, wird seine Älteste bald pensioniert.

Als junger Mann kein guter Vater

Mit US-Sängerin Marsha Hunt (73) bekam er seine erste Tochter, Karis Jagger (46). Mit Hunt hatte er eine Affäre, während er noch mit seiner Freundin Marianne Faithfull (69) zusammen war. Das sollte zu einem Muster werden. Noch bevor seine erste Tochter zur Welt kam, trennte er sich von ihrer Mutter und erwies sich als wenig liebevoller Vater: Er stritt ab, dass Karis von ihm sei, und weigerte sich, Unterhalt zu zahlen. Mutter und Kind lebten deshalb zeitweise von Sozialhilfe.

Erst als das Mädchen zwölf Jahre alt war, besserte sich das Verhältnis. Heute stehen sie sich nahe. Auch weil Karis als einziges seiner erwachsenen Kinder nie ins Showbusiness einstieg und ein normales Leben als Ehefrau und Mutter zweier Kinder führt.

Er mag das Wort Grossvater nicht

Seine erste Ehefrau, Bianca Jagger (71), heiratete er 1971 – und vergnügte sich angeblich bereits am Hochzeitstag mit einem Groupie. 1978 kam die Scheidung. Heute setzt sich das ehemalige britische Model vor allem für Menschenrechte ein.

Mit ihr hat der Sänger Tochter Jade Jagger (45). Diese trat zuerst in die Fussstapfen ihrer Mutter, bevor sie sich als Schmuckdesignerin einen Namen machte. Ihre Tochter Assisi (24) wiederum machte den Rolling-Stones-Frontmann vor zwei Jahren zum Urgrossvater, als sie ein Mädchen zur Welt brachte. 

«Ich stelle mir vor, dass es schön ist, ein Urgrossvater zu sein. Aber ich bin nicht sicher, ob er die Idee des Älterwerdens mag oder es gernhat, Grossvater genannt zu werden», erzählte sie damals dem Magazin «Rolling Stone». «Ich nenne ihn Mick, ich würde nicht damit anfangen, ihn Grossvater zu nennen.»

Tochter war mit John Lennons Sohn zusammen

1977 kam er mit Jerry Hall (60) zusammen – während er noch mit Bianca verheiratet war. 1990 heiratete er das US-Model. Sie schien ihn gebändigt zu haben, blieb ganze 21 Jahre an seiner Seite. In dieser Zeit bekamen sie vier gemeinsame Kinder. 

Elizabeth Jagger (32) wurde schon mit 14 Jahren wie ihr Mami Model und hatte 2004 eine kurze Beziehung mit Sean Lennon (41), dem Sohn von Jaggers früherem Erzrivalen, der Beatles-Legende John Lennon (†40).

Sein erster Sohn, James Jagger (31), versuchte sich als Musiker, bevor er sich der Schauspielerei zuwandte – und jetzt in Martin Scorseses (74) TV-Serie «Vinyl» einen Rockstar spielt.

Georgia May (24) ist eine weitere Model-Tochter von Jagger. Sie ist bisher am erfolgreichsten, war schon auf dem Cover der Modebibel «Vogue» und lief für Louis Vuitton sowie Chanel über den Catwalk.

Gabriel Jagger (19) hält sich bisher eher bedeckt und wirkt meistens verlegen, wenn er seine berühmten Eltern auf dem roten Teppich begleitet. Er arbeitet in einem Fitnessstudio, aber auch ihm hat sein Vater das Künstler-Gen vererbt: Angeblich soll er ein talentierter Maler sein, er schreibt Gedichte und in diesem Jahr hat er sich erstmals als Model versucht.

Die Affäre flog mit der Schwangerschaft auf

Der Grund für Mick Jaggers Scheidung von Jerry Hall heisst Luciana Gimenez (47). Der Sänger hatte in seinem Leben zahlreiche Affären. Sogar mit Königin Elizabeths (90) jüngerer Schwester, Prinzessin Margaret (†71), soll er ein Techtelmechtel gehabt haben. Den Seitensprung mit dem brasilianischen Bikini-Model konnte ihm Hall aber nicht verzeihen. Ans Licht kam die Affäre, als Gimenez verkündete, dass sie von Jagger Nachwuchs erwarte. Heute arbeitet sie als TV-Moderatorin – und hat ihren millionenschweren Chef geheiratet.

Lucas Maurice Morad Jagger (17) kam 1999 zur Welt und sieht seinem Vater von Tag zu Tag ähnlicher. Zurzeit besucht er eine Privatschule in Brasilien, welcher Jagger kürzlich eine Musikabteilung spendete.

Mittlerweile hat sich der Sänger zu einem liebevollen Vater gemausert, der mit all seinen Kindern einen engen Kontakt pflegt. Das soll bei seinem jüngsten Spross und dessen Mutter nicht anders sein. Darum hat er laut der Zeitung «Daily Mail» extra einen Privatjet gemietet, um die Geburt nicht zu verpassen. «Ich muss für sie da sein», soll er zu Freunden gesagt haben. (kyn)

Publiziert am 12.12.2016 | Aktualisiert am 22.12.2016
teilen
teilen
1 shares
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS