Beziehungs-Comeback bei Phil Collins und seiner Orianne: Die Liebe war stärker als das Leid

Vor acht Jahren liessen sich Phil Collins und Schweizerin Orianne Cevey scheiden. Jetzt haben sie wieder zueinander gefunden.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Nach Nasen-OP Human Ken in Lebensgefahr
2 Polizei sucht Sinéad O'Connor Sprang sie von einer Brücke in den Tod?
3 Michelle Hunziker und Taylor Swift haben obenrum zugelegt Es darf...

People International

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
19 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

Phil Collins (64) gab gestern in einem Interview überraschend sein Liebes-Comeback mit Waadtländer Ex-Frau Orianne Cevey (42) bekannt.  «Ja, ich bin sehr glücklich, wieder mit Orianne und meinen beiden Söhnen Nicholas und Matthew zusammenzuleben», sagte der Genesis-Star gegenüber «SWR3».

«Wir haben beide eingesehen, dass es ein Fehler war auseinanderzugehen»

Das Paar war von 1999 bis 2008 verheiratet – und fand erst jetzt wieder zusammen. «Wir haben beide eingesehen, dass es ein Fehler war auseinanderzugehen, und diesen Fehler haben wir korrigiert.» Für die gemeinsamen Söhne Nicholas (14) und Matthew (11) könne er nun wieder ein Vater sein. «Das ist ein wunderschönes Geschenk», sagt Collins, der Orianne und den Kindern bereits im vergangenen Jahr nach Miami folgte, wo sie seit der Scheidung wohnt.

Erst vor wenigen Tagen sprach Collins gegenüber «Welt am Sonntag» über die Beziehung zu Orianne, erzählte, dass er sie noch immer liebe – «und sie liebt mich.» Die Trennung von der Schweizerin nahm den Musiker damals schwer mit, er kämpfte mit Depressionen und verfiel dem Alkohol. Das hätte beinahe böse geendet. «Als mir der Arzt sagte, dass ich fast gestorben wäre, war das ein Schock. Ich hörte sofort mit dem Trinken auf.»

Collins braucht eine Krücke zum Gehen

Phil Collins benötigt eine Krücke zum Gehen. play

Phil Collins benötigt eine Krücke zum Gehen.

Dukas

Diese Probleme gehören längst der Vergangenheit an – heute läuft es für Collins rund. Er meldet sich mit neu aufgelegten Alben zurück, zieht gar in Erwägung, wieder Konzerte zu geben. Nun krönt das Liebes-Comeback sein Glück. Und Orianne kann ihm bei seiner Genesung beistehen: Nachdem sich der Ausnahmekünstler im vergangenen Oktober einer Rücken-Operation unterziehen musste, braucht er jetzt eine Krücke zum Gehen. Gut, dass er mit seiner Orianne auch eine Schulter zum Anlehnen hat. (kad)

Publiziert am 29.01.2016 | Aktualisiert am 01.02.2016
teilen
teilen
19 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

2 Kommentare
  • Roger  Berger 29.01.2016
    Das hört man aber gerne, nebst all den negativen Meldungen aus aller Welt. Toll, auch gegenüber den beiden Jungs, die nun ihre Eltern wieder beisammen wissen. Alles Gute!
  • Anton  Wüthrich 29.01.2016
    ich mag es beiden gönnen, wünsche beiden eine tolle zukunft, und phil viel erfolg auf seiner geplanten tour.