Zurück in die Realität Lindsay Lohan zieht sich aus sozialen Medien zurück

Lindsay Lohan wurde Opfer des «Bling Rings». play
Während ihre Profile auf Twitter und Instagram zwar noch bestehen, sind alle geposteten Beiträge verschwunden. Getty Images

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Traummann gefunden Bachelor-Carmen hat geheiratet
2 Zweites Kind für SRF-Moderatorin Annina Campell ist schwanger
3 Rolle im neuen Teil Kardashian in «Ocean’s Eight»

People

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Lindsay Lohan löschte überraschend sämtliche Einträge auf ihrem Twitter und Instagram-Profil. Ihre Sprecherin sagte laut der «Sun», sie befinde sich «in einer Phase der Erneuerung und ist sehr aufgeregt, was das neue Jahr bringen wird.» Die Schauspielerin hat sich in der Vergangenheit gerne lautstark über diverse Themen geäussert, vor allem ihre Ansichten zum Thema Brexit hat sie 2016 mit ihren Millionen Followern geteilt. Zuletzt veröffentlichte sie auf Twitter ein bizarres Gedicht über den IS und das sie «all diese faulen IS-Gedanken heilen» wolle. Jetzt möchte Lohan sich auf die Realität konzentrieren und plant eine Fortsetzung zu ihrem Film «Girls Club – Vorsicht bissig!», der 2004 zum Hit wurde.

Publiziert am 08.01.2017 | Aktualisiert am 08.01.2017
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden