Ihre Asche ist nun in ihrem Haus Zwischenstop für Gabors (†99) Urne

  play
Zsa Zsa Gabor († 99) und Witwer Prinz Frédéric von Anhalt: Er will ihre Urne Ende Jahr ins Grab ihres Vaters überführen.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 TV-Tourist Beno Anderegg frisch verliebt Liebesglück mit einem Pferd
2 Wrestling-Legende tot «Superfly» Jimmy Snuka († 73) an Magenkrebs...
3 Es wäre ihre dritte Ehe Kris Jenner will ihrem Toyboy das Ja-Wort geben

People

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Nach der Trauerfeier für Zsa Zsa Gabor († 99) hat ihr Witwer Prinz Frédéric von Anhalt (73) ihre Urne mit nach Hause in ihre Luxus-Villa genommen. Dort soll sie aber nicht lange bleiben: Die Platte für das eigentlich vorgesehene Grab neben ihrer Schwester Eva sei in drei Monaten fertig. «So lange bleibt Zsa Zsa bei mir», sagt Frédéric zu «Bild». Die Urne sollte in dem Grab zwischengelagert werden, ehe Frédéric sie Ende Jahr nach Budapest ins Grab von Gabors Vater überführen will.

Publiziert am 03.01.2017 | Aktualisiert am 03.01.2017
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden