Hoher Besuch Robert De Niro in der Ostschweiz

Besucht Sohn in Klinik: Robert De Niro mehrmals in der Ostschweiz play
Robert De Niro soll seinen Sohn Elliot, der an Autismus leidet, in der St. Galler Klinik Oberwaid behandeln lassen. Getty Images

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Traummann gefunden Bachelor-Carmen hat geheiratet
2 Zweites Kind für SRF-Moderatorin Annina Campell ist schwanger
3 Rolle im neuen Teil Kardashian in «Ocean’s Eight»

People

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Hoher Besuch aus Hollywood: US-Schauspieler Robert De Niro (73) hat in den letzten Monaten mehrmals die Ostschweiz besucht. Augenzeugen haben ihn beim Essen in verschiedenen Restaurants gesehen. Grund für den Aufenthalt des Oscar-Preisträgers war wohl ein sehr privater: De Niro soll seinen Sohn Elliot (18), von dem bekannt ist, dass er an Autismus leidet, in der St. Galler Klinik Oberwaid behandeln lassen. Ob das tatsächlich stimmt, ist unbestätigt.

Publiziert am 07.11.2016 | Aktualisiert am 10.11.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden