Hinter den Kulissen von Francine Jordis «Silvesterstadl» Bad im Glück

Exklusiv gewährt die Sängerin einen Blick hinter die Kulissen der fröhlichsten Schlager- und Volksmusiksause des Jahres

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Verrückte Verschwörungs-Theorie Dieser Opa soll Elvis sein
2 Weil Pietro Sarah «wie ein Walross daliegen gesehen» hat Der...
3 Gerüchte wegen verdächtigem Video Hat Pietro Lombardi eine Neue?

People

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
2 shares
Fehler
Melden

Sie sorgte bei Millionen TV-Zuschauern für Partystimmung! Francine Jordi (39) führte gestern zum zweiten Mal durch den «Silvesterstadl». Erstmals an ihrer Seite: Moderator Jörg Pilawa (51). Sie sei «freudig aufgeregt», sagte die Berner Schlagerprinzessin vor der Sendung. Zum Glück habe sie in den letzten Tagen genug vorschlafen können.

Mit rund viereinhalb Stunden war der «Silvesterstadl» eine der längsten Liveshows in der Geschichte des deutschsprachigen Fernsehens. Aufgeregt war auch Hund Theo (7), der lustig mit dem Schwanz wedelte. «Theo mag es, wenn etwas läuft», so Jordi lachend. «Er begleitet mich überallhin, er ist mein Glücksbringer.»

Publiziert am 01.01.2017 | Aktualisiert am 01.01.2017
teilen
teilen
2 shares
Fehler
Melden