Gina-Lisa: Zack, der Porno?

BERLIN – Die Ex-Topmodel-Kandidatin spricht Klartext: Sie hat kein Sexleben, ein Sexvideo gibts schon gar nicht. Eine Produktionsfirma will Abhilfe schaffen.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Beerdigung von «Schwiegertochter gesucht»-Star Irene Fischer (†64) Beate...
2 Loalwa Braz (†63) ist tot «La Lambada»-Sängerin verkohlt in Auto gefunden
3 Für Sarah Lombardi war das Baby der Liebeskiller Soll der Mann bei...

People

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

«Bild» brachte die Geschichte ins Rollen: Ein pikanter Film von Gina-Lisa und ihrem Ex sei aufgetaucht (Blick.ch berichtete). Doch im Internet war nichts zu finden, jetzt ist auch klar wieso. Ein solches Video existiert nicht, erzählte die Blondine dem Blog «Gossipgirlz.de». Überhaupt herrsche bei ihr im Bett momentan tote Hose.

Mehr Haut als bei «Germanys Next Topmodel» zeigte Gina-Lisa auf keiner Aufnahme. Bisher. Denn jetzt macht Magmafilm der kessen Hessin Avancen. 25000 Euro (über 40000 Franken) will die Erotik-Filmfirma locker machen, wenn die 21-Jährige sich frei macht.

«Die Frau hat das gewisse Etwas. Wer würde sie nicht gerne beim Sex sehen? Nicht nur Männer, sondern auch Frauen werden bei ihr schwach. Und ihren Partner dürfte sie selbst wählen», sagt Peter Preissle von Magmafilm.

Ein unmoralisches Angebot für Gina-Lisa. Bei der Produktionsfirma will man die Frankfurterin unbedingt. Und die Filmer sind damit sicher nicht die Einzigen. (zeb)

Publiziert am 25.06.2008 | Aktualisiert am 02.01.2012
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS