Echter Sex vor der Kamera?

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Kult-Auswanderer Schönbächler über seine Einbürgerung in Kanada «Zurück...
2 «Wer wird Millionär?»-Kandidat hat den Salat Der wird nicht mal Wirt!
3 «Alt, alleine, untalentiert» Das traurige Leben von «Sex and the...

People

teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden
LOS ANGELES – Grosse Aufregung um eine Liebes-Szene in Sienna Millers neuem Film «Factory Girl»! Tut sies wirklich – oder ist es einfach nur verdammt gut gespielt?

Wie weit sind Sienna Miller und Hayden Christensen bei ihrer gemeinsamen Liebes-Szene im Film «Factory Girl» wirklich gegangen? Ein Insider vom Set behauptet gegenüber der Zeitung «Mirror»: «Da ist nichts simuliert. Sie tun es wirklich.»

Dafür sprechen würde, dass die beiden sich während der Dreharbeiten tatsächlich privat näher gekommen sein sollen. Hat sie also vor den Kameras die Leidenschaft übermannt? Einer, der es eigentlich wissen müsste, nämlich Regisseur George Hickenlooper, sagt lediglich: «Das kann ich nicht kommentieren. Da müssen Sie Sienna fragen.»

Siennas Antwort kommt über ihren Pressesprecher, der behauptet, dass es sich um keinen echten Sex handle. Die Szene beweise lediglich, dass Sienna eine tolle schauspielerische Leistung erbringen könne.

Publiziert am 02.02.2007 | Aktualisiert am 03.01.2012
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden
Angeblich kein voller Körper-Einsatz in ihrem neuen Film: Sienna Miller. play
Angeblich kein voller Körper-Einsatz in ihrem neuen Film: Sienna Miller. AP

TOP-VIDEOS