Zwei Insassen sterben Russischer Kampfjet explodiert beim Start

Beim Start einer russischen Tu-95 Bear kommt es zum Horror-Unfall. Während der Jet auf der Startbahn beschleunigt, fängt der linke Flügel Feuer. Daraufhin explodiert das Triebwerk und der Flieger brennt komplett aus. Zwei der fünf Insassen sterben.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Vorgänger sind bloss 15 Jahre alt Die Rega kauft sich sechs neue...
2 Bundesrat zeigt Herz vor Weihnachten Nochmals 2000 syrische Flüchtlinge
3 Weil sie gratis sind Zalando-Rücksendungen sorgen für Export-Wunder!

News

teilen
teilen
5 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden
Publiziert am 22.01.2016 | Aktualisiert am 08.12.2016

4 Kommentare
  • Manfred  Grieshaber aus Zollikon
    22.01.2016
    Die TU-95 hat 4 Turboprop-Triebwerke die jeweils ein Paar gegenläufiger 4-Blatt-Propeller antreiben. Sie ist das weltweit schnellste mit Propellern angetriebene Flugzeug ca. 930 km/h und war als Pendant zur B-52 konzipiert. Sie ist aber mittlerweile veraltet und wird deshalb eingesetzt weil Russland nur 16 TU-160 als Nachfolgemodell besitzt. Ursprünglich waren 19 TU-160 in der Ukraine stationiert. Nach der Unabhängigkeit 1991 wurden alle bis auf 8 verschrottet was in Moskau für Ärger sorgte.
  • Rolf  Gurtner aus Münsingen
    22.01.2016
    Wo zum Himmel nehmen Eure Reporter ihr Fachwissen her? Das ist ein uralter Aufklärer aus Sowjetzeiten, mit PROPELLERANTRIEB!!! Von wegen Kampfjet. Mit diesen alten Kisten verfolgen und fotografieren die Russen die Nato- und US-Flotten auf dem Meeren. Und wenn man schon den Typ hat, TU-95, dann hilft auch Google, damit man wenigsten ein wenig Bescheid weiss. Peinlich. Auch so, arme Kerle die Besatzung, RIP.
  • Thomas  Stalder , via Facebook 22.01.2016
    Die Bear ist KEIN Jet, sondern ein Prop.
    • Tiguan  Lambrusco aus Thun
      22.01.2016
      Also quasi ein Turboprop .. hat ein "jet-Triebwerk" welches aber über die Getriebe auf die Propeller wirkt... pro Propeller sinds sogar 2 Triebwerke.. aber sie liegen richtig! Die Bezeichnung Jet wird für Strahltriebwerk-Flugzeuge verwendet und die Bear fällt nicht in diese Kategorie :