Züge werden zum rollenden Wohnzimmer So macht die SBB unseren Dreck weg

Die SBB-Züge werden tagtäglich zu rollenden Wohnzimmern. Es wird unterwegs gegessen, getrunken und geschlafen. Deshalb ist es umso wichtiger, dass die Wagen gereinigt werden. BLICK schaut deshalb hinter die Kulissen der Service-Anlage in Zürich Altstetten.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Konsumentenschützer warnen vor Spielzeug Hacker belauschen Kinder über...
2 Bundesrat zeigt Herz vor Weihnachten Nochmals 2000 syrische Flüchtlinge
3 Ein Toter bei Absturz in Basel-Mulhouse Unglücks-Flugzeug krachte...

News

teilen
teilen
46 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden
Publiziert am 21.03.2016 | Aktualisiert am 07.12.2016

1 Kommentare
  • Marcus  Bregenzer aus Uster
    21.03.2016
    Sauberkeit schön und gut. Die geniesse ich auch fürs teure Billet. Aber 1 Wc auf eine ganze Zugkonbination ( welches auch oft Defekt ist ) geht in Zukunft ja auch nicht mehr. Die dazu SBB S-Bahn Verantwortlichen müssten mal einen Tag an Durchfall oder Blasenentzündung leiden, und dann nochmals über die Bücher. Schlimm ist es auch ausserhalb der Stosszeiten.