«Zurück im Normalbetrieb» Postfinance hat E-Banking-Server offenbar wieder im Griff

Gut eineinhalb Tage lang konnten 1,7 Millionen Postfinance-Kunden das E-Banking nicht nutzen. «Wir sind zurück im Normalbetrieb», meldet die Post-Tochter heute.

Postfinance hat Serverproblem im Griff: E-Banking funktioniert normal play
In den letzten zwei Jahren kam es häufiger zu Störungen beim E-Banking von Postfinance. ALESSANDRO DELLA BELLA

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Lehrlinge zeigen ihren Arbeitsalltag Coop startet Snapchat-Offensive
2 Trauriger Rekord Caritas-Märkte für Arme boomen
3 Theresa May hat Grosses vor Die Briten träumen wieder vom Empire

Wirtschaft

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Das E-Banking der Postfinance läuft offenbar wieder störungsfrei. «Wir sind zurück im Normalbetrieb», sagt Sprecher Johannes Möri auf Anfrage. Bereits am Montagnachmittag hatten die 1,7 Millionen E-Banking-Kunden der Post-Tochter wieder Zugang zur Finanz-Plattform. Sie wurde allerdings bis heute überwacht.

Zuvor waren sie jedoch während eineinhalb Tagen offline. Weil Server ausgefallen waren, sagt Möri. Die Rede ist von einem Problem in internen IT-Systemen. «Aus Sicherheitsgründen geben wir keine Details zu unserer Systemarchitektur bekannt.»

Postfinance mit Problemen in der Vergangenheit

Die Störung, die die E-Banking-Plattform der Bank komplett lahmlegte, war nicht die erste bei Postfinance. «Jede Störung ist für die betroffenen Kunden unangenehm. Und auch wir ärgern uns darüber», sagt Möri. Schliesslich sei es Ziel, den Kunden einen «möglichst störungsfreien und ununterbrochenen Zugang» zu E-Finance zur Verfügung zu stellen. «Das war in den vergangenen zwei Tagen nicht der Fall», gibt Möri zu.

Erstaunlich: Laut Sprecher Möri investiert das Unternehmen «Jahr für Jahr viel Geld» in den Unterhalt und Ausbau der Postfinance-IT. Kann die Post-Tochter nun garantieren, dass es zu keinen weiteren Totalausfällen des E-Bankings kommt? «Wie die letzten zwei Tage gezeigt haben, können Störungen leider trotzdem nie ganz ausgeschlossen werden», so Möri.

Publiziert am 10.01.2017 | Aktualisiert am 10.01.2017
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden