Wie im Restaurant Swiss serviert in der Economy neu à la Carte

ZÜRICH - Auf Langstreckenflügen gibt es bei der Swiss künftig ausgewählte Menüs. Diese sollen das bestehende Speise-Angebot ergänzen.

Swiss Airlines serviert jetzt neu à la Carte Gerichte in der Economy play
Künftig können Swiss-Passagiere in der Economy Class à la Carte speisen. ZVG

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Mittagessen mit Hollywood-Traumpaar Clooneys exklusive Tafelrunde
2 Lehrlinge zeigen ihren Arbeitsalltag Coop startet Snapchat-Offensive
3 Theresa May hat Grosses vor Die Briten träumen wieder vom Empire

Wirtschaft

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
5 Kommentare
Fehler
Melden

Eine Flugreise in der Economy Class ist nichts für Feinschmecker. Zur Auswahl stehen auf den meisten Flügen zwei Menüs: Mit Fleisch oder ohne Fleisch. So ist das auch bei der Lufthansa-Tochter Swiss. Bisher. Denn neu serviert das Flugpersonal in der Economy Class ausgewählte Menüs. Sofern man bis spätestens 24 Stunden vor Abflug eins vorbestellt hat.

Zur Auswahl stehen sechs verschiedene Speisen: Zürcher Kalbsgeschnetzeltes, ein «Swiss Brunch», eine kalte Platte mit Schweizer Trockenfleisch- und Käsespezialitäten oder ein Vital-Menü für Reisende, die eine leichte Mahlzeit möchten. Zudem gibt es ein Gourmet-Menü und eines mit japanischen Spezialitäten. «Wir wollen damit den Passagieren in der Economy Class mehr Auswahl bieten», sagt Sprecherin Sonja Ptassek zu BLICK.

Kein Schweizer Wein

Billig ist das Angebot aber nicht: Die Menüs kosten zwischen 29 und 49 Franken. Dazu bietet die Swiss zwei ausländischen Weine an: Entweder eine 3,75dl-Flasche kalifornischen Chardonnay oder italienischen Sangiovese.

Sind Schweizer Weine nicht gut genug? «In der Ausschreibung waren auch Schweizer Winzer vertreten. Allerdings entschieden wir uns letztlich für kräftigere Weine», sagt Ptassek. Die Swiss wünsche sich aber, künftig auch Schweizer Weine anbieten zu können. Bei den Standardmenüs kommt zumindest der Weisswein aus der Schweiz.

Nicht auf allen Langstreckenflügen

Die Menüs gibt es ab dem 7. September auf Langstreckenflügen. Vorbestellen lassen sie sich unter swiss.com/swisschoice. Folgende Destinationen sind jedoch ausgenommen: Shanghai aufgrund des Platzproblems sowie Kairo und Tel Aviv – hier gibt es dasselbe Catering wie auf Europaflügen. (bsh)

Publiziert am 30.08.2016 | Aktualisiert am 01.09.2016
teilen
teilen
0 shares
5 Kommentare
Fehler
Melden

5 Kommentare
  • Annemarie   Setz 31.08.2016
    Wenn ich fliege, brauche ich eine Auswahl zwischen Fleisch und Vegetarisch, bei einer asiatischen Airline oder einer indischen die Auswahl zwischen asiatischem oder indischem Essen oder anderem, das genügt. Das Essen im Flieger ist eigentlich kein besonderes Vergnügen, sondern mehr eine Notwendigkeit. Wenn Leute dieses neue Angebot brauchen, he nu, sollen sie es auch entsprechend bezahlen.
  • Peter  Brunner 31.08.2016
    Nichts Neues. Das gab es bei der damaligen Swissiar auch schon, und zwar gratis!
    Ich weiss das , denn ich war zu dieser Zeit Steward ( heute sind es FA`s) bei der besten Airline welche es je gegeben hat. Überhaupt waren die Meals qualitativ viel besser als in der heutigen Zeit. Kein Vergleich mehr mit der heutigen Massenware welche die Passagiere vorgelegt erhalten.
    • Jacqueline  Clyde aus Kloten
      31.08.2016
      ja und das war auch noch ein Bombenerlebnis, Economy Class im Jumbo Upperdeck und das Essen serviert in Porzellan und die Alufolie war auch schon weg...
  • Peter  Schoch aus Kloten
    31.08.2016
    Ein guter Ansatz, jedoch zieht Swiss die Pax wieder über den Tisch mit CHF 29. bis CHF 43.. AUA bietet einen gleichwertigen Service zum Preis von € 15.
  • Marc  Hubertus , via Facebook 31.08.2016
    Wau, wie toll!! Fliegt mal andere Fluggesellschaften und da gibts den Wein gratis, wie auch besseres Essen ohne a la Card!