Werbe-Terror nur im Festnetz gestoppt Handy-Kunden sind die Doofen

ZÜRICH - Die Telekomunternehmen wollen nervigen Callcentern das Handwerk legen. Eine erste Lösung bringt nun Swisscom – aber nur fürs Festnet. Beim Handy müssen Kunden selber handeln. BLICK sagt, wies geht.

Werbeanrufe müssen nicht zwingend lästig sein - solange sich die Anrufer an gewisse Regeln halten. (Symbolbild) play
Die Telekomunternehmen wollen gegen unerwünschte Werbeanrufe vorgehen. Keystone

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Am WEF hielt der US-Vizepräsident seine letzte Rede Biden warnt vor Trump
2 Mittagessen mit Hollywood-Traumpaar Clooneys exklusive Tafelrunde
3 Zwei Jahre Frankenschock Wir werden immer noch abgezockt

Wirtschaft

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

Unerwünschte Werbeanrufe haben in den letzten Jahren explosionsartig zugenommen. Beim Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) häufen sich die Beschwerden: Zwischen 2012 und 2015 stieg die Anzahl der Meldungen wegen Werbeanrufen trotz Sterneintrag von 3600 auf 29’000. Und bis Ende Oktober gingen bereits wieder über 21’000 Meldungen ein, wie das Seco auf Anfrage mitteilt.

So kann es nicht weitergehen – sagen sich nun auch Telekomunternehmen und rüsten sich für den Kampf gegen Callcenter, die sich nicht an die Regeln halten. Gestern hat Swisscom angekündigt, am 28. November einen Werbeblocker für ihre 2,5 Millionen Festnetzkunden aufzuschalten. «Ein automatischer Filter lässt Werbeanrufe sowie anonyme und nicht identifizierbare Telefonanrufe buchstäblich ins Leere laufen», verspricht das Unternehmen. 

Sunrise und UPC wollen nachziehen

Auch Sunrise und UPC wollen ihren Festnetzkunden einen Werbeblocker anbieten. Das verkündeten sie bereits im Mai, nachdem sich die drei Telekomunternehmen auf Druck der Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) einigten, gegen die Werbeanrufe vorzugehen.

Auf Anfrage bestätigen Sunrise und UPC, dass sie an einem Werbeblocker arbeiten. Wann dieser genau lanciert werde, sei noch nicht bestimmt. Gegenüber Konsumentenschützerin Sara Stalder (49) äusserten sie, dass der Werbeblocker im ersten Quartal 2017 kommen solle. «Ich bin froh, dass nun erste Schritte getan werden konnten», sagt Stalder.

Ganz zufrieden ist sie aber noch nicht. Denn die Telekomunternehmen hatten im Mai zugesagt, auch Lösungen für das Mobilfunknetz zu erarbeiten. Derzeit sei aber noch offen, wann der Werbefilter von Swisscom auch Mobilfunkkunden zur Verfügung stehen werde, so Stalder. Wie es scheint, haben auch Sunrise und UPC noch keine Lösung. Beide Konzerne wollten sich nicht zu einem Werbeblocker für das Mobilfunknetz äussern. 

So schützen Sie Ihr Handy

Während also für das Festnetz eine Lösung in Sicht ist, müssen Handybesitzer weiterhin selber schauen, wie sie sich gegen nervende Anrufe wehren können. Eine Möglichkeit sind etwa die Apps von local.ch und search.ch. Beide können Werbeanrufe identifizieren. Die entsprechende Funktion muss aber im App-Menü aktiviert werden.

Bereits 250’000 Personen nutzen die Funktion von local.ch, wie deren Sprecher Christos Bräunle mitteilt. Für jene von search.ch liegen keine Zahlen vor. Doch wo ist der Haken? Laut den Betreibern gibt es keinen: «Wir geben keine Daten weiter», versichert Bräunle.

Und so gehts:

1. Laden sie im App-Store beispielsweise die App von local.ch herunter – diese gibt es für iOS und für Android. 

2. Gehen Sie im App-Menü auf «Mehr», wählen Sie die Option «Telefonmarketing erkennen» und aktivieren diese.

3. In den Kontakten finden Sie nun eine Liste mit verschiedensten Nummern von Callcenter. Wann immer eines anruft, erscheint auf dem Handy der Hinweis «Telefonwerbung». Diese Liste können Sie in den Kontakten auch direkt sperren – dann werden die Anrufe geblockt. 

Publiziert am 16.11.2016 | Aktualisiert am 12.12.2016
teilen
teilen
0 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

1 Kommentare
  • Hans  Meier aus Bern
    16.11.2016
    Die Handy-Lösung von local.ch ist perfekt. Seit ich diese eingeführt habe, bin ich viel ruhiger und nerve mich 98 Prozent weniger als vorher. Also eindeutig gut für meine Gesundheit. Vielen Dank, local.ch.