Website-Release verschoben Postfinance hat IT-Puff beim E-Banking

BERN - Am kommenden Wochenende hätte die E-Finance-Plattform von Postfinance erneuert und verbessert werden sollen. Doch daraus wird nun nichts.

POSTFINANCE, BANK, play
Im Netz hat Postfinance Probleme mit ihrer E-Finance-Plattform. GAETAN BALLY

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Die WTO in Genf zittert Machtlos gegen Trump
2 Grossbank macht Jagd auf Studentinnen UBS gibt Schminkkurse
3 Red Bull steigert Umsatz auf 6 Milliarden Pro Mensch (fast) eine Dose

Wirtschaft

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
12 Kommentare
Fehler
Melden

Die 1.6 Millionen Online-Banking-Kunden von Postfinance werden dieser Tage gewarnt. Folgender Hinweis erscheint beim Ausloggen auf dem Internetportal der Posttochter: «Für unsere Kunden entwickeln wir E-Finance weiter. Deshalb steht das System von Freitag, 7.10.16 ab 19 Uhr bis Sonntag, 9.10.16 um 19 Uhr nicht oder nur teilweise zur Verfügung. Die Kreditkarten-Funktionen sind bereits ab Freitag, 7.10.16 ab 9 Uhr nicht verfügbar.»

Die IT-Plattform sollte erneuert und verbessert werden. Doch die Übung wird abgeblasen. «Wir sind beim Test auf mögliche Probleme gestossen», sagt Postfinance-Sprecher Johannes Möri zu BLICK.

Deshalb wird die Renovation auf unbestimmte Zeit verschoben. Man führe Neuerungen nur dann ein, wenn die Gewissheit bestünde, dass die Zuverlässigkeit der Systeme gewährleistet sei. «Das ist derzeit nicht der Fall», sagt Möri.

Das Postfinance-E-Banking wurde in der Vergangenheit verschiedentlich neu aufgelegt. In der Folge kam es wiederholt zu Beschwerden, das Portal funktioniere nicht. 

Die «Neuerungen und Verbesserungen» am E-Banking-Portal sollen zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Jahr eingeführt werden. Laut Möri entstehen den Kunden durch die Release-Verschiebung keine Nachteile.

Publiziert am 05.10.2016 | Aktualisiert am 10.01.2017
teilen
teilen
0 shares
12 Kommentare
Fehler
Melden

12 Kommentare
  • Fritz  Blasimann 05.10.2016
    Die Post könnte locker den Gewinn erhöhen, wenn man die hälfte der Manager auf die Strasse stellt. Insbesondere die Marketingmanager. Mit den eingesparten Millionen, könnte man Pöstler anstellen, die einfach nur die Postverteilen. Denn unsere Briefkästen sind schlicht keine erweiterte Schaufenster für Grosskonzerne! Wir brauchen einfach nur Pöstler und Postfilialen, die Post entgegennehmen und verteilen!
  • Michel  Wehner aus Bohol
    05.10.2016
    Das "neue" Portal ist schlichtweg der Horror und in Sachen Usability gruseliges Beispiel wie man es NICHT machen muss! Aber auf der Post meint man halt man habe die ultimative Lösung! Ich bin Kunde bei mehreren Instituten und nütze überall E-Banking, bei der Post schon zu Anfangszeiten wo es noch Telegiro geheissen hat. Ich weiss also von was ich rede!
  • Othmar   Huber 05.10.2016
    Ein Release für die IT ist sehr anspruchsvoll. Danke Postfinance, dass ihr diesmal die Gnade habt, dies aufzuschieben und nochmals zu verifizieren. Die Kunden werden ihnen dankbar sein. Beim letzten Mal wo ihr die neue Website eingeführt habt, konnte ich nicht ohne euren Support auskommen wie vermutlich viele Kunden. Lieber 100 x Testen bevor ihr die Kunden ein Problem ausbaden lasset.
  • michael  przewrocki aus basel
    05.10.2016
    Wer nur 1 Bankkonto, 1 PC, 1 Handy etc hat ist selber schuld. NASA hat zb. immer drei identische Systeme im Einsatz. Also aufhören mit dem Gejammer! Im Prinzip sollte man auch zweiten Internet-Anbieter haben.
    • Fritz  Blasimann 05.10.2016
      Naja von Sicherheitssystemen in Flugzeugen und Raumfahrzeugen hängen Leben ab. Vom E-Bankingportal der PostFinance hängt wohl kein Leben ab. Und noch weniger vom Internetanschluss zu Hause. Falls doch wäre es besser, man holt sich die Meining eines Psychologen. Und zur Sicherheit vielleicht besser von zwei Psychologen ;-)
  • Roland  Riester aus Magden
    05.10.2016
    Heute geht wieder einmal alles schief. Kann nicht einloggen. Hotline sagt ihnen seinen keine Probleme bekannt, doch dies ist seit Tagen so.