Virus im Umlauf Vorsicht mit Facebook Messenger

PARIS - Nutzer des Facebook Messenger sollten derzeit besonders vorsichtig sein. Das französische Innenministerium warnte vor einem bösartigen Virus, das mit Hilfe vertrauenerweckender Links eine Schadsoftware auf den Computer einschleusen kann.

Facebook: Warnung vor Virus auf Facebook Messenger play
Der Facebook Messenger ist offenbar Ziel von Hackern geworden. KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Banker-Legende Oswald Grübel (73) über Trump «Nehmen Sie nichts für bare...
2 Lehrlinge zeigen ihren Arbeitsalltag Coop startet Snapchat-Offensive
3 WEF-Finanzchef Alois Zwinggi bringt Swissalp-Schwestern Pralinés ...

Wirtschaft

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
157 shares
Fehler
Melden

Facebook bestätigte das Virus-Problem, betonte aber, nur ein sehr kleiner Anteil der Nutzer sei betroffen.

Der Link, den Messenger-Nutzer zugeschickt bekommen, kommt angeblich von einem der eigenen Kontakte. Er enthält den Vornamen und das Profilfoto des Nutzers.

Wer auf den Link klickt, wird auf eine falsche YouTube-Seite geleitet und dort aufgefordert, eine Schadsoftware herunterzuladen, die den Browser Google Chrome befällt. (SDA/stj)

Publiziert am 05.10.2016 | Aktualisiert am 07.10.2016
teilen
teilen
157 shares
Fehler
Melden