Vielerorts geht nichts mehr Kunden ärgern sich über Swisscom TV

Technische Probleme bei Swisscom TV 2.0 sorgen für rote Köpfe. Das Ende des Defekts ist noch nicht in Sicht.

Swisscom nervt Kunden mit Problemen bei Swisscom TV 2.0 play
Die Bildschirme bleiben seit gestern bei vielen Kunden schwarz. ZVG

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Bundespräsidentin Doris Leuthard im grossen Interview «Trump kann der...
2 Banker-Legende Oswald Grübel (73) über Trump «Nehmen Sie nichts für...
3 6 Jahre Verspätung! Berliner Flughafen wird 2017 nicht eröffnet

Wirtschaft

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
140 shares
37 Kommentare
Fehler
Melden

Wer sich gestern Abend einen gemütlichen Fernsehabend machen wollte und Swisscom-Kunde ist, hatte Pech. Bei einem Teil der Kunden geht gar nichts mehr.

Die Box lasse nicht nicht mehr aufstarten, melden mehrere BLICK-Leser.

Swisscom führt das Problem auf seiner Webseite auf und rät davon ab, selbständig an den Einstellungen der Box herumzuhantieren.

Replay TV, die Aufnahmen und das Mieten von Filmen seien betroffen. Bei einigen kann die Swisscom TV Box nicht mehr gestartet werden.

Wie lange das Problem andauern wird, kann Swisscom nicht sagen.

Update: Am Dienstagabend meldet die Swisscom, das Problem behoben zu haben.

Publiziert am 30.08.2016 | Aktualisiert am 31.08.2016
teilen
teilen
140 shares
37 Kommentare
Fehler
Melden

37 Kommentare
  • Daniel  Egger aus Reinach
    31.08.2016
    Ich habe diesen Mist nach 3 Monaten gekündigt. Wie kann man so einen unausgereiften Blödsinn für so viel Geld an den Mann bringen. Es sollten alle ihr Geld zurückverlangen, plus eine Entschädigung für den Ärger den man hatte. Man kann sich heute einfach auf nichts mehr verlassen, bald überall wird man nur noch über den Tisch gezogen. Wir passen uns tatsächlich in jeder Hinsicht dem Ausland an. CH Werte, wie zuverlässigkeit, Präzision, Ehrlichkeit, sauberkeit werden als unmodern dargestellt.
  • lieselotte  meier aus chur
    30.08.2016
    Nachdem wir in der letzten Zeit fast jede Woche einmal bei der Hotline anrufen müssen und kein Fehler gefunden wird werden wir uns jetzt auch nach einer Alternative umsehen. Schliesslich bezahlt man nicht wenig Geld für die Dienstleistung, da erwarte ich auch dass das es funktioniert.
  • Fliederotto  Silkonbort aus Rheintal
    30.08.2016
    Dass, wie bei der alten Firmware (UHD), die Fernbedienung immer wieder mittels eines Factory Reset neu angebunden werden musste, hat sich zum Glück erübrigt. Dafür sind allgemein einige Stillstände des Streams zu verzeichnen. Nur immer auf einer der installierten Boxen im Haushalt und aus-ein hilft. Ich möchte aber lieber TV schauen als neu starten selbst wenn ich, ausser auf dem Lieblingssender, dank Replay nichts verpasse.
  • Peter  Jodel 30.08.2016
    Eine Sauerei ist es, wenn ein Grossunternehmen meint, ohne Ankündigung an der Infrastruktur herumzubasteln, an der zahlende Kundschaft hängt.
    Es ist ganz einfach: ein System, das funktioniert, steigt nicht ohne Grund aus. Es müssen entweder an der Hardware oder an der Software Aenderungen vorgenommen worden sein.
    So etwas ohne Ankündigung für den Preis von 74 Stutz/mt ist eine absolute Frechheit!
    • Marco  Weber 30.08.2016
      Solange der einfache Schweizer Bürger keine anderen sorgen hat wie das TV das mal nicht funktioniert ist doch alles in bester Ordnung
  • Adrian  Züger 30.08.2016
    Die Swisscom und ihr TV ist eine absolute überbezahlte Katastrophe
    Die Frechheit ist dass man laut Vertrag bis 6 Tage ohne Swisscom TV auskommen muss und trotzdem bezahlt
    Eine reine Abzockerei