Versicherungen - Märkte Bericht über neuen Zurich-Chef treibt Aktien des Versicherers an

Zürich – Die Aktien des Versicherungskonzerns Zurich haben am Montag mit einem markanten Kursanstieg auf einen Zeitungsbericht über die bevorstehende Ernennung von Generali-Chef Mario Greco zum neuen Konzernlenker reagiert.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Trotz Prämienschock So sparen Sie bei der Krankenkasse
2 Der YAHOOndert-Hack «Tausende Schweizer sind betroffen»
3 Päckli-Boom aus China bringt die Post ins Schwitzen Gelbe Schwemme...

Wirtschaft

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Die Aktien des Versicherers stiegen um rund 2,7 Prozent auf bis zu 248,50 Franken und setzten sich damit an die Spitze sowohl der europäischen Versicherungstitel als auch der Schweizer Standardwerte.

Greco werde bei Zurich Konzernchef, schrieb die «SonntagsZeitung» in ihrer jüngsten Ausgabe unter Berufung auf Recherchen. Seine Ernennung werde spätestens bei der Vorlage der Bilanz bekanntgegeben. Zurich will den Jahresabschluss am 11. Februar veröffentlichen. Sprecher von Generali und Zurich lehnten Stellungnahmen dazu ab.

Greco wurde bereits früher als Favorit für den Zurich-Chefposten genannt. Europas fünftgrösster Versicherer muss sich nach dem Rücktritt des langjährigen Konzernlenkers Martin Senn im Dezember einen neuen CEO suchen. Bevor Greco Mitte 2012 bei Generali als Konzernchef anheuerte, hatte er das Schadenversicherungs-Geschäft von Zurich geleitet. (SDA)

Publiziert am 11.01.2016 | Aktualisiert am 11.01.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden