Streit um «Farmer»-Kopien von Coop: Migros fühlt sich Coopiert

ZÜRICH - Dicke Luft bei den Grossverteilern: Die neuen «Country»-Riegel von Coop seien eine illegale Kopie ihrer «Farmer»-Stengel, sagt die Migros.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Diesen Typen am Flughafen kennen Sie bestimmt Aber diese Orte haben Sie...
2 Müssen Serien-Junkies zittern? Grösster Tauschbörsen-Pirat verhaftet
3 Bargeldlos zahlen im Ausland Für Grosses EC, für Kleines Kreditkarte

Wirtschaft

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
7 shares
15 Kommentare
Fehler
Melden

Aus Ovomaltine wurde Eimalzin, aus Kaffee Hag Kaffee Zaun: Mit Kopieren wurde die Migros gross. Weil sich die Markenartikelhersteller anfänglich weigerten, den Zürcher Grossverteiler zu beliefern, liess Migros-Gründer Gottlieb Duttweiler die Produkte in eigenen Fabriken anfertigen und brachte sie unter ähnlich klingenden Namen in die Läden.

Inzwischen wird die Migros selber kopiert. Der Basler Erz­rivale Coop hat sich das Migros-Erfolgsrezept zu eigen gemacht. Jüngstes Beispiel sind die «Farmer»-Stängel. Seit Jahren verkauft die Migros unter diesem Label Getreide- und Schokolade-Snacks. Die Knusperriegel sind fester Bestandteil auf dem Menüplan von Wanderern und Schulreisen.

Coop-Designer auf Beltracchis Spuren

Davon will sich nun auch Coop ein Stück abschneiden: Die in Eigenproduktion hergestellten Getreideriegel wurden letzten Monat von «Crunchy Snack» beziehungsweise «Soft Snack» in «Country» umgetauft.

Die Verpackung lehnt sich eng am Vorbild der Migros an – vom Beinamen «Crunchy» über die Farben, die Getreide-Ähre bis zu den Honigwaben und dem Holzlöffel. Die Coop-Designer haben ganz genau hingeguckt.

Von einer unzulässigen Kopie will Coop-Sprecher Urs Meier nichts wissen: Der neue Name und die neue Verpackung seien Folge eines Rebrandings. Sämtliche Produkte würden von Zeit zu Zeit einer solchen Revision unterzogen. Die Riegel seien dieselben geblieben, auch das Rezept sei unverändert. Den Namen Migros nimmt er nicht in den Mund: «Wir äussern uns nicht zur Konkurrenz», sagt er.

Migros stellt Coop zur Rede

Klartext spricht hingegen die Migros: «Bei der neuen Riegelverpackung hat sich Coop bei praktisch allen Gestaltungselementen unnötig stark an unser bekanntes ‹Farmer›-Design angelehnt», sagt Kommunikationschefin Monica Glisenti. «Deshalb sind wir der Ansicht, dass hier das gesetzlich Zulässige überschritten wurde. Wir sind diesbezüglich mit Coop bereits in Kontakt.»

Migros und Coop beäugen sich seit Jahren argwöhnisch. Bewegt sich der eine, zieht der andere in Kürze nach. Die Konkurrenz geht längst über blosse Produkte hinaus. Dies betrifft auch Marketing- und Werbekampagnen.

«In den vergangenen Jahren haben die Kollegen aus Basel unsere Nachhaltigkeits-Programme, ganze Produkte-Sortimente, sogar unseren traditionellen Monte-Generoso-Kuchen oder die Charity-Weihnachtskampagne nachgemacht», sagt Glisenti. «Wir werten das als Kompliment und strengen uns an, immer noch etwas schneller zu sein.»

Publiziert am 16.03.2016 | Aktualisiert am 19.06.2016
teilen
teilen
7 shares
15 Kommentare
Fehler
Melden

15 Kommentare
  • Darja  Städeli , via Facebook 16.03.2016
    Konnte man die alten Riegel von Coop nicht essen schmecken sie auch mit neuem Namen nicht besser...also was solls :-)
  • Heidi  Leemann , via Facebook 16.03.2016
    Leider gönnen sich die beiden GROSSEN nicht das Schwarze unter den Fingernägeln... Wie bei kleinen Kindern... der andere hat zuerst angefangen...
    Preise in der CH sind noch immer sehr, sehr hoch - alle die Märkli-Geschichten könnten problemlos in Preissenkungen investiert werden.
  • Kurt  B 16.03.2016
    War es nicht Duttweiler, der mal gesagt haben soll: "kopiert Kambly, denn sie sind gut!"?
    Wie man in den Wald schreit, so hallt es zurück! Also, liebe Migros: nicht aufregen, sondern stolz sein, dass euch der eine oder andere gute Wurf gelungen ist.
  •   16.03.2016
    Es sind ja nicht nur die Artikel die ähneln - seht euch mal die wöchentlichen Werbebroschüren an, die haben ja auch alle gleichzeitig die gleichen Aktionen, und wenn nicht, dann 1 Woche zeitversetzt, zum Beispiel ihre Asia Wochen. Nur die Osterhasen sehen leicht anders aus.
  •   16.03.2016
    Da kannst du in jeden Verteiler gehen, das sehen doch alle Produkte ähnlich aus. Prix Garantie und Budget sieht auch nur wegen der Etikette anders aus, bei gleichem Inhalt. Ich nehme einfach das billigere der gleich aussehende Produkte.