Sofa statt Kinosessel Will Apple das Kino abschaffen?

Der US-Konzern Apple will die Filmbranche revolutionieren. Er will Filme im iTunes-Store bereitstellen, die noch im Kino laufen.

Um die notorisch unterbesetzten Ränge zu füllen, bieten italienische Kinos einmal im Monat Tickets für zwei Euro an. Und es funktioniert. (Symbolbild) play
Leerer Kinosaal: Apple will Filme früher verfügbar machen. Keystone

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Die WTO in Genf zittert Machtlos gegen Trump
2 Grossbank macht Jagd auf Studentinnen UBS gibt Schminkkurse
3 Red Bull steigert Umsatz auf 6 Milliarden Pro Mensch (fast) eine Dose

Wirtschaft

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

Bisher war klar: Ein neuer Film kommt zuerst ins Kino. Erst drei Monate später kann man ihn dann auf DVD kaufen oder mit dem Smart-TV ins Wohnzimmer holen.

Doch damit könnte bald Schluss sein. Zumindest, wenn es nach Apple geht. Der Konzern will neue Filme bereits nach zwei Wochen über den iTunes-Store verleihen. Das wäre ein weiterer Rückschlag für die Kinobetreiber, die bereits heute mit stagnierenden Besucherzahlen kämpfen.

Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg schreibt, verhandelt der US-Konzern bereits mit 20th Century Fox, Warner Bros. und Universal.

Idee ist nicht neu

Für Apple ist es ein logischer Schritt: Gegen die Flatrate-Film-Abos von Netflix und Amazon wirkt das bisherige Kauf- und Verleihangebot aus Cupertino angestaubt. Mit brandneuen Filmen könnte sich der iPhone-Hersteller wieder von der Konkurrenz abheben. 

Eine ähnliche Idee wie Apple hatte Napster-Gründer Sean Parker. Mit Screening Room will er den Kinosaal nach Hause bringen. Das hat allerdings seinen Preis: Pro Film muss der Zuschauer gut 50 Franken bezahlen. Und die dafür nötige TV-Box kostet 150 Franken. Dafür ist der Streifen bereits beim Kinostart verfügbar. (bam)

Publiziert am 08.12.2016 | Aktualisiert am 14.12.2016
teilen
teilen
0 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

1 Kommentare
  • Toni  Riess aus Buch
    09.12.2016
    Ich persönlich halte nix von Streaming. Kino oder DVD/BR. Und manche Filme muss man einfach einmal auf der Leinwand sehen.