S-Bahn-WCs werden aufgepimpt: So schön wird Pinkeln im Zug

Die SBB statten die WCs in Regionalzügen mit neuen Tapeten aus. Das Zug-WC wird zum Aquarium oder Flugzeug.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Endlich gefunden Das ist der Grund für den Swisscom-GAU
2 Familien-Entwicklungsland Schweiz Diese Firmen sind Eltern-freundlich
3 Spediteure und Geschäfte erleiden Umsatzeinbussen Wer zahlt für den...

Wirtschaft

teilen
teilen
11 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden

Die SBB arbeiten an ihrem Image. Sie befragen Pendler an Bahnhöfen und auch im Internet zur Meinung über den Bahnkonzern. Sauberkeit spielt dabei eine gewichtige Rolle, gerade in den Zug-WCs.

Deshalb verpassen die Bundesbahnen jetzt auch den WCs im Regionalverkehr ein neues Design. 545 Toiletten in Zügen des Regionalverkehrs sollen bis Oktober mit farbigen Wand-Motiven beklebt werden. Das in den Motiven «Wolken», «Baum» und «Aquarium» (siehe Bilder oben).

10 Millionen Franken pro Jahr für WCs

2013 erhielten schon die WCs in Intercity-Zügen den neuen Anstrich. Die guten Erfahrungen damit seien Anlass für eine Ausweitung auf die Regionalzüge gewesen, so die SBB.

SCHWEIZ SBB WC MODERNISIERUNG play
In den Intercity-Zügen gibt's unter anderem Schweizer Alpenpanorama. Keystone

Zugpassagiere benützen die insgesamt 2'716 WCs täglich 135'000 Mal. Pro 7'500 Spülungen trete ein Defekt auf, schreibt die SBB. Deshalb seien laufend Investitionen nötig, um sie funktionstüchtig und sauber zu halten. Die Aufwendungen belaufen sich jährlich auf 10 Millionen Franken.

Publiziert am 21.03.2016 | Aktualisiert am 30.03.2016
teilen
teilen
11 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden

4 Kommentare
  • Heinz  Häni 21.03.2016
    Pünktlichkeit wäre besser anstatt Aquariumtapete. Aber das Ganze passt zur SBB. Darum nur noch mit dem Auto unterwegs, wie viele andere auch.
  • Steinle  Jeannette 21.03.2016
    Was bringen schöne verzierte WCs, wenn die meisten Benutzer überall ihre Spuren und Dreck hinterlassen?
  • Fritz  Fritz 21.03.2016
    Tja nützt alles nichts, wenn man nach unten schaut siehts nie und nimmer aus wie im Flugzeug. Besser das Geld in die regelmässige Reinigung und bessere Löhne der Reinigungsfachkräfte investieren.
  • rolf  sulzer 21.03.2016
    Eine nie versiegende Begabung bei der SBB, wie man möglichst viele, und künftig noch mehr Subventionen unnötig verschwenden kann.