Reingewinn 11 Prozent höher Versicherer Zurich erholt sich

ZÜRICH - Die Zurich Versicherungen machen in den ersten neun Monaten des Jahres 2,5 Milliarden Dollar Reingewinn. Das sind 11 Prozent mehr als im Vorjahr.

Vor allem im Schadensversicherungsgeschäft hat die Zurich gut gearbeitet. play

Vor allem im Schadensversicherungsgeschäft hat die Zurich gut gearbeitet.

Keystone

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Banker-Legende Oswald Grübel (73) über Trump «Nehmen Sie nichts für bare...
2 WEF-Finanzchef Alois Zwinggi bringt Swissalp-Schwestern Pralinés «Ihr...
3 Bundespräsidentin Doris Leuthard im grossen Interview «Trump kann...

Wirtschaft

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
6 shares
Fehler
Melden

Das freut die Aktionäre: Der Reingewinn in Höhe von 2,5 Milliarden Dollar stieg im Vergleich zum Vorjahr um 11 Prozent. Verantwortlich dafür waren die zugrunde liegenden Fortschritte im Schadenversicherungsgeschäft und die anhaltend starke Performance von Global Life und Farmers. wie die Zurich in einer Mitteilung schreibt.

«Zurich hat ihre positive Entwicklung dank der zugrunde liegenden Verbesserungen in allen Kerngeschäftssegmenten fortgesetzt», sagte Finanzchef George Quinn (49). «Die Verstärkung des Managementteams und die Vereinfachung der Konzernstruktur sind nun abgeschlossen. Die absoluten Kosten sind weiter zurückgegangen, was auf die zu Anfang des Jahres getroffenen Massnahmen zurückzuführen ist. Wir bleiben zudem stark kapitalisiert mit einer Solvenz, die klar innerhalb unserer Zielvorgaben liegt.»

85 Prozent mehr als im Vorjahr

Im Schadenversicherungsgeschäft beträgt der Betriebsgewinn in den ersten neun Monaten dieses Jahres 1,8 Milliarden Dollar. Das sind satte 85 Prozent mehr als im Vorjahr. «Positiv beeinflusst wurden die Ergebnisse von einem verbesserten Schaden-Kosten-Satz, einem günstigen Katastrophen-Umfeld sowie einer für Zurich positiven Entwicklung der Währungen», wie die Zurich mitteilt.

Eher durchzogen sind die Zahlen im Lebensversicherungsgeschäft. In den ersten neun Monaten des Jahres verdiente die Zurich damit eine Milliarde Dollar. Das entspricht einem Anstieg von 3,1 Prozent.

Wie es mit der Zurich künftig weitergeht, wird erst am 17. November am Investorentag kommuniziert. Dann wird der Versicherer «seine strategische Aspiration bekanntgeben». Sie werde eine grundlegende Veränderung der Unternehmenskultur mit sich bringen, heisst es nur. (pbe)

Publiziert am 10.11.2016 | Aktualisiert am 10.11.2016
teilen
teilen
6 shares
Fehler
Melden