Prepaid schlägt Abo So gibts das iPhone 6s am günstigsten

Am 9. Oktober trifft das nächste iPhone in der Schweiz ein. Wer ein neues Abo abschliessen will, sollte sich den Umstieg auf Prepaid überlegen.

Ihm ists egal, wie teuer das Abo ist: Apple-Fan campiert Ende September fürs neue iPhone vor einem Apple-Store in Sydney, Australien. play

Ihm ists egal, wie teuer das Abo ist: Apple-Fan campiert Ende September fürs neue iPhone vor einem Apple-Store in Sydney, Australien.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Zwei Jahre Frankenschock Wir werden immer noch abgezockt
2 Mittagessen mit Hollywood-Traumpaar Clooneys exklusive Tafelrunde
3 Kundinnen machen einen Bogen um den Juwelier Trump vermiest...

Wirtschaft

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
17 shares
3 Kommentare
Fehler
Melden

Ab heute Freitag kann man bei den Telekom-Anbietern das neue iPhone 6s vorbestellen. Am 9. Oktober soll es ausgeliefert werden.

Die Vergleichsdienste haben schon vorgerechnet, was der Spass über zwei Jahre hinweg kosten wird (siehe unten). Dschungelkompass.ch stellt Überraschendes fest: Ohne Kombi-Abo kommt man günstiger weg.

«Kunden, die auf ihr Budget schauen, fahren besser, wenn sie ihr iPhone separat kaufen und unabhängig davon nach dem günstigsten Abo oder Prepaid Ausschau halten», teilt der Vergleichsdienst heute mit.

Bei allen drei untersuchten Nutzerprofilen ist das Prepaid-Angebot am billigsten: Bei den Wenignutzern kostet jenes von Sunrise (Prepaid Airbag + Budget 10) für zwei Jahre 1117 Franken. Bei den Mittel- und Vielnutzern ist das günstigste Prepaid-Angebot jenes von Aldi Mobile. Es kostet 1621 beziehungsweise 2060 Franken.

Prepaid-Preise sind gefallen

Bislang waren meist kombinierte Abos mit vergünstigten Geräten die beste Wahl. Wie kommts, dass nun die Prepaid-Angebote deutlich attraktiver wurden? «Dies liegt vor allem daran, dass Prepaid-Angebote mit der richtigen Option günstiger wurden, als je zuvor», schreibt Dschungelkompass.ch.

Auch Ralf Beyeler, Telekom-Experte beim Konkurrenten Comparis, stellt fest: «Viele machen einen Fehler, wenn sie das Gerät vergünstigt kaufen und dabei einen Vertrag abschliessen.»

Bei seinem Vergleich spart der Durchschnittsnutzer über zwei Jahre 435 Franken, wenn er das Prepaid-Angebot von Aldi Mobile dem günstigsten Kombi-Abo vorzieht.

Selbst wer Prepaid verschmäht, fährt laut Beyeler besser, wenn er das iPhone selber kauft und das günstigste Abo – jenes von M-Budget – nimmt. Dies unabhängig davon, wie stark man das Smartphone nutzt.

Aldi, M-Budget, Lyca, Yallo und Salt am billigsten

Der Vergleich von Dschungelkompass.ch zeigt, dass bei Wenignutzern nach Sunrise das zweitgünstigste Abo von Aldi Mobile kommt. Es kostet 1252 Franken. Auf Platz drei liegt Lyca mit 1326 Franken.

Bei den durchschnittlichen Nutzern ist es, wie oben erwähnt, für Kunden von Aldi Mobile (1621 Fr.) am günstigsten. Dicht gefolgt von M-Budget mit 1626 Franken. Das drittgünstigste Angebot stammt von Yallo (1806 Fr.).

Für die Heavy-User lohnt sich ein Salt-Abo besonders, das nach Expertenberechnung 2166 Franken für zwei Jahre kostet. Es ist zusammen mit einem Yallo-Angebot das drittgünstigste bei der Kategorie der Vielnutzer. Noch Günstiger ist nur das Prepaid-Angebot (Smart1000 + 1GB) von Aldi.  (alp)

Publiziert am 02.10.2015 | Aktualisiert am 02.10.2015
teilen
teilen
17 shares
3 Kommentare
Fehler
Melden
So viel kostet das iPhone 6s wirklich. Der Vergleichsdienst Dschungelkompass.ch schreibt dazu: «Wer das Handy aber mehr nutzt, als in den Beispielprofilen angenommen, kann auch mit einem Abo wiederum günstiger fahren.» play

So viel kostet das iPhone 6s wirklich. Der Vergleichsdienst Dschungelkompass.ch schreibt dazu: «Wer das Handy aber mehr nutzt, als in den Beispielprofilen angenommen, kann auch mit einem Abo wiederum günstiger fahren.»

Dschungelkompass.ch

TOP-VIDEOS

3 Kommentare
  • Michael  Walter , via Facebook 02.10.2015
    vollen Preis zahlen mit prepaid und 9CHF daten 400MB pro monat ist am günstigsten...
  • Monika  Tschüss aus Emmetten
    02.10.2015
    Ja, das iPhone 6S kaufen ist viel günstiger als es über ein Abo in Raten zu zahlen. Der modernste, schnellste und günstigste Weg geht so: Ein 4G Data Abo wie diese für Tablets angeboten werden. Dazu eine App welches das Internet nutzt. Die abhörsichere OpusTel App mit HD Qualität über 4G kann sogar die Telefon Festnetznummer zuhause nutzen. Kosten: CHF 759.00 für das iPhone 6S mit einem 4G Data Abo Start für CHF 7.50 und CHF 2.40 für die Telefon App. CHF 996.60 für 2 Jahre oder CHF 41.50 Monat.
  • Beat  Andermatt , via Facebook 02.10.2015
    Es ist ja bekannt dass die Schweizer im Jahr über 3 Mrd für ihre Tarife zuviel bezahlen.
    Daher verwundert es wohl nicht wenn die meisten bei ihren zu teueren Abos bleiben werden.....