Preiserhöhung bei Denner: Coca Cola wieder teurer!

Denner hat seine Preise für Coca Cola um fünf Prozent erhöht. Ziehen bald auch die anderen Anbieter nach?

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Nach Ausfall bei Coop EC-Karten funktionieren wieder
2 Der Entscheid ist gefallen Das hat die Migros nun mit Micasa und...
3 Preisüberwacher Meierhans kritisiert Agrarzölle Fleisch kostet in...

Wirtschaft

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
38 shares
23 Kommentare
Fehler
Melden

Die Preisspirale bei Coca-Cola dreht sich wieder. Der Discounter Denner verkauft die 2-Liter-Flasche neu für 2.05 Franken statt wie bisher 1.95 Franken. Das sind über fünf Prozent mehr. Eine Preiserhöhung durch Abfüller Coca-Cola Schweiz gab es dafür nicht. Bei den deutschen Discountern Aldi und Lidl kostet die 2-Liter-Flasche nach wie vor 1.95 Franken.

Zur Erinnerung: Denner und der Schweizer Coca-Cola-Abfüller legten im Sommer 2015 ihren Streit bei. Die Migros-Tochter stoppte den Import von 2-Liter-Cola aus Tschechien und brachte das Getränk aus Schweizer Abfüllung wieder ins Regal. Zum gleichen Preis wie bislang das Tschechen-Cola (1.95 Franken).

Denner begründet den aktuellen Preisaufschlag mit dem Erfolg der meistverkauften 1,5-Liter-Cola. «Die 1,5-Liter-Flasche verkauft sich besser als jene mit zwei Litern», sagt eine Denner-Sprecherin. Daher habe man die Distribution der 2-Liter-Flasche verkleinert und dafür den Preis erhöht. Langfristig könnte die grosse Flasche sogar ganz verschwinden. «Geht die Nachfrage weiter zurück, prüfen wir, die 2-Liter-Flasche aus dem Sortiment zu nehmen», sagt die Sprecherin.

Generell verhält es sich mit dem Soft-Getränk wie mit dem Benzin: Bei den grossen Anbietern zahlt man die gleichen Preise (siehe Tabelle). Verändert aber einer den Preis, ziehen die anderen nach. Daher ist es gut möglich, dass die 2-Liter-Flaschen auch bei den Discountern Aldi und Lidl teurer werden.

Publiziert am 14.01.2016 | Aktualisiert am 14.01.2016
teilen
teilen
38 shares
23 Kommentare
Fehler
Melden

23 Kommentare
  • Vanessa  Meier 15.01.2016
    Ich hab mehrmals schlechte Coca Cola Zero gekauft. Manchmal war das Verfallsdatum nahe oder schmeckte auch sonst abgestanden. Ich kauf jetzt nur noch Pepsi Max und nur wenn es diese zum halben Preis gibt.
  • Markus  Ebneter , via Facebook 14.01.2016
    Braucht man den überhaupt Coca Cola? ich auf jedenfall nicht es gibt viel gesünderes.
  • hertig  reinhard aus GIBSWIL
    14.01.2016
    Theater um einige rappen. wer sichs für 2.05 nicht leisten kann, kann einfach verzichten. viele meinen alles müsse billig sein. leisten wir uns einfach das, was wir vermögen. fertig.
  • Reinhold  Steinadler aus Rocky Castle
    14.01.2016
    Ich finde es richtig, dass jeder der diese grausliche Plörre trinkt, kräftig zur Kasse gebeten wird.
  • Franz  Müller 14.01.2016
    Besser wäre wenn der Staat auf Cola eine Steuer von min 2.- pro Liter erheben würde.
    • Marco  Weber 14.01.2016
      Weil Sie kein Cola trinken? Dann fände ich es auch besser wenn der Staat auf den Kauf von Autos eine Steuer von min. 30000 erheben würde!
    • Forster  Beat 14.01.2016
      Gut dann aber bitte auch bei dem Getränk was sie bevorzugen!!
    • Franz  Müller 14.01.2016
      Was Autos mit Cola zu tun haben, ist mir zwar schleierhaft, aber die Idee ist gut!
      Und Cola als Getränk zu bezeichnen grenzt schon fast an Blasphemie. Wie auch andere Zucker-Süsstoff-Wasser-Präparate.