Onlinehandel: Neue Online-Plattform Kaloka erspart Shopping in Berns Gassen

BERN - BE - Auf der Plattform Kaloka können ab sofort über tausend Produkte von über 40 Berner Läden bestellt werden. Die Post testet im Raum Bern einen Online-Marktplatz, bei dem eine Lieferung am gleichen Tag sowie eine SMS-Shopping-Hilfe angeboten werden.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Tarn-Taxen So tricksen Uber-Fahrer
2 BLICK hat verglichen Mit diesen Kundenkarten punkten Sie am meisten
3 Swiss-CEO Thomas Klühr (53) «Pünktlichkeit können wir bei der SBB...

Wirtschaft

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
4 shares
Fehler
Melden

Die Post springt damit auf den fahrenden Zug des E-Commerce auf: Neben grösseren und etablierten Plattformen wie Galaxus oder Amazon betreiben die Swisscom und Coop seit Anfang Jahr den gemeinsamen Webshop Siroop. Nun bietet auch die Post einen virtuellen Marktplatz an, wie sie am Dienstag in einem Communiqué mitteilte.

Das Sortiment der Kleinanbieter aus Bern und der näheren Umgebung, die auf im Webshop ihre Produkte anbieten, reicht von Brillen über Kleider bis hin zu Camping-Geschirr oder Rasiermessern. Die Geschäfte könnten sich weiterhin auf ihr Kerngeschäft fokussieren, während die Post die Betreibung des Online-Shops, die Konfektionierung oder das Inkasso übernehme, schreibt die Post.

Wer es eilig hat oder wer besonders ungeduldig ist, kann sich die Produkte noch gleichentags liefern lassen, sofern die Bestellung werktags bis 17.00 Uhr aufgegeben wird. Die Velokurier des Start-Up-Unternehmens notime stellen die Produkte zu. Dank der Unterstützung von BERNcity ist diese Same-Day-Lieferung in den ersten zwei Wochen kostenlos.

Der Webshop bietet zudem einen weiteren Service. Wer beim Stöbern im Online-Shop nicht fündig wird, kann sich helfen lassen: Mit einer SMS kann ein Suchauftrag aufgegeben werden, worauf entsprechende Vorschläge aus dem Online-Sortiment zugestellt werden.

Das Pilotprojekt dauert bis Mitte September. Anschliessend werde evaluiert, ob und wie das Projekt vorgesetzt werde, schreibt die Post. (SDA)

Publiziert am 30.03.2016 | Aktualisiert am 19.04.2016
teilen
teilen
4 shares
Fehler
Melden
Wer sich das Shoppen in Berns Gassen und das Schleppen von Einkaufstaschen ersparen will, kann auf der neuen Post-Plattform Kaloka die Produkte von über 40 Berner Läden bestellen. (Symbolbild) play
Wer sich das Shoppen in Berns Gassen und das Schleppen von Einkaufstaschen ersparen will, kann auf der neuen Post-Plattform Kaloka die Produkte von über 40 Berner Läden bestellen. (Symbolbild) KEYSTONE/PETER KLAUNZER

TOP-VIDEOS