Öffentlicher Verkehr Wiener befährt gesamtes Berner Tramnetz in «Rekordzeit»

BERN - BE - 4 Stunden und 41 Minuten: So lange hat der Wiener Andreas W. Dick am Mittwoch gebraucht, um das ganze Berner Tramnetz inklusive Marzili- und Gurtenbahn zu befahren. Am frühen Nachmittag erreichte Dick das Ziel auf dem Gurten.

Der Wiener Tram-Fan Andreas W. Dick am Bahnhof Bern. Der Österreicher befuhr am Mittwoch das ganze Tramnetz der Bundesstadt inklusive Marzili- und Gurtenbahn. play
Der Wiener Tram-Fan Andreas W. Dick am Bahnhof Bern. Der Österreicher befuhr am Mittwoch das ganze Tramnetz der Bundesstadt inklusive Marzili- und Gurtenbahn. Keystone/PETER KLAUNZER

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Mittagessen mit Hollywood-Traumpaar Clooneys exklusive Tafelrunde
2 Lehrlinge zeigen ihren Arbeitsalltag Coop startet Snapchat-Offensive
3 Theresa May hat Grosses vor Die Briten träumen wieder vom Empire

Wirtschaft

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
1 shares
Fehler
Melden

Der 48-jährige Journalist hat es sich zum Hobby gemacht, komplette Strassen- und U-Bahn-Netze in möglichst kurzer Zeit abzufahren. Bern war die 15. Stadt des Langzeit-Projekts.

Zuvor hatte Dick unter anderem die Liniennetze von Berlin, Bremen, Lyon, München, Stuttgart und Zürich bereist. In Bern war er am Mittwoch um 08.30 Uhr mit der Marzilibahn gestartet.

Ob es sich wirklich um einen Rekord handelt, bleibt offen. Den Stadtberner Verkehrsbetrieben Bernmobil ist jedenfalls niemand bekannt, der zuvor auf dieselbe Idee gekommen wäre. (SDA)

Publiziert am 28.12.2016 | Aktualisiert am 28.12.2016
teilen
teilen
1 shares
Fehler
Melden