Neuer Lieferdienst für Bauern Pöstler bringen das Hoflädeli an die Haustür

Frische Eier und Gemüse vom Hof gibts jetzt bald vor jeder Haustür. Möglich macht dies ein neuer Lieferdienst der Post. Die Nachfrage bei den Landwirten nach dem Dienst ist riesig.

Post bietet neu Lieferservice direkt ab Bauer vor die Haustüre play
Frische Eier direkt ab Hof gibt's bald schon vor jeder Haustür. Sabine Wunderlin

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Die WTO in Genf zittert Machtlos gegen Trump
2 Doris Leuthard im grossen Interview «Trump kann der Schweiz schaden»
3 Grossbank macht Jagd auf Studentinnen UBS gibt Schminkkurse

Wirtschaft

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Mit dem Slogan «Aus der Region für die Region» wirbt die Migros seit längerem erfolgreich für ihre regionale Frischprodukte. Die Nachfrage nach Produkten aus der Umgebung ist gross. 

Auch die Post will sich von diesem lukrativen Kuchen ein Stück sichern. «Zustellung regionaler Produkte» heisst das Projekt, wo Landwirte ihre Produkte direkt vor die Haustüre liefern lassen können. Bereits 16 Betriebe seien an Bord, schreibt die «Bauernzeitung». Die Nachfrage nach dem schweizweiten Dienst sei riesig, teilt die Post gegenüber BLICK mit.

Höhere Margen für die Bauern

Für die Bauern bedeutet dies eine Erweiterung ihres Vertriebskanals. Der Post spült es so Mehrerträge auf der selben Route in die Kasse. Weil die Zwischenhändler entfallen, liegen für die Produzenten deutlich höhere Margen drin. Gerade für kleinere Landwirtschaftsbetriebe, wie zum Beispiel der Auhof bei Rapperswil-Jona SG ist das attraktiv.

Und so funktionierts: Der Bauer füllt die vom Kunden in seinem Online-Shop bestellte Ware in eine bereitgestellte Tragtasche. Diese versieht er mit einer Etikette und bringt sie zur Poststelle. Der Pöstler nimmt die Ware mit auf seinem Botengang und stellt die Bestellung beim Kunden direkt vor die Haustür.

Die leere Tragtasche deponiert der Kunde im Briefkasten, wo sie der Postbote tags darauf wieder zurücknimmt. Dafür bezahlt der Kunde 5 Franken pro Tasche, die übrigen Kosten trägt der Landwirt.

Der neue Zusatzdienst der Post ist auch für die Umwelt eine gute Sache. Die saisonalen Produkte gelangen ohne grossen Umweg direkt vor die Haustüre. In der Regel erfolgt die Lieferung der Produkte in Elektrofahrzeugen.

Publiziert am 03.10.2016 | Aktualisiert am 17.10.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden