Neue Kapsel-Konkurrenz für Nespresso Caffè Chicco d’Oro auf Klon-Kurs

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Wenignutzer müssen blechen Die Post beerdigt das Postfach
2 Rüstungskonzern gründet Firma im Nahen Osten Ruag expandiert in...
3 Metzger schneidet das Fleisch nach Wunsch Coop bringt die...

Wirtschaft

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
23 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

Wer eine Nespresso-Kafimaschine hat, ist schon lange nicht mehr gezwungen, Original-Kapseln zu kaufen. Das Angebot an Klonkapseln ist gross und vielfältig. Dennoch will ein neuer Player jetzt den Markt aufmischen. Es ist eine altbekannte Firma: Caffè Chicco d’Oro.

Die Klonkapseln der Tessiner Kafifirma gibt es seit Montag bei Coop zu kaufen. Vorerst gibt es vier Sorten: Arabica, Espresso Long, Espresso L'italiano und Caffè Crème.

Doch billig sind die Kapseln aus dem Südkanton nicht: Eine Kapsel kostet 38 Rappen. Das ist zwar günstiger als bei Nespresso (50 Rappen) doch deutlich teurer als die Billig-Produkte (ab 18 Rappen).

Bei der Kundschaft punkten will Caffè Chicco d’Oro mit Qualität und Swissness. Die Firma verspricht, dass auch der Klonkapsel-Kafi in Balerna TI geröstet wird.

Die Tessiner Kafi-Firma ist nicht die einzige Schweizer Traditionsrösterei, die mit Klonkapseln das grosse Geschäft wittert: Auch La Semeuse aus der Westschweiz ist letztes Jahr auf den Klonkapsel-Zug aufgesprungen. (bam)

Publiziert am 12.01.2016 | Aktualisiert am 12.01.2016
teilen
teilen
23 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden
Diesen Migros-Kaffee gibts jetzt auch für Russen

TOP-VIDEOS

1 Kommentare
  • Chris  Ugly 13.01.2016
    Im Tessin geröstet und in Italien in die Kapseln abgefüllt...?