«Natürliches Botox» aus Schweizer Eisweintrauben Promis stehen auf Migros-Creme

ZÜRICH - Die Migros-Tochter Mibelle Group Biochemistry hat einen Wirkstoff für Lifting-Cremes entwickelt, der nun international für Furore sorgt.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Am WEF hielt der US-Vizepräsident seine letzte Rede Biden warnt vor Trump
2 Graubünden knapp geschlagen Die beliebtesten Skigebiete der Schweiz
3 BLICK in die neuen Google-Büros am Zürcher HB Ein WC für Frau, Mann...

Wirtschaft

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
11 Kommentare
Fehler
Melden

Promis, etwa der australische Popstar Kylie Minogue (49), suchen nach Alternativen für Botox. Und fahren auf eine Creme ab, deren Wirkstoff aus der Schweiz stammt, wie «Daily Mail» schreibt.

Dahinter steckt die Migros-Tochter Mibelle Group Biochemistry mit Sitz in Buchs AG. Sie hat den Inhaltsstoff aus Eisweintrauben entwickelt, der die Falten glättet.

«Viele Stars nehmen heute lieber eine Creme statt Botox», bestätigt Fred Zülli (59), Direktor der Mibelle Group Biochemistry, den Bericht. Natürlichkeit sei stärker gefragt. Auch die Schauspielerinnen Gwyneth Paltrow (43) und Cameron Diaz (43) setzen laut der Zeitung lieber auf Lifting-Cremes statt Botox-Spritzen. 

So funktioniert die Creme

Das Geheimnis der ewigen Jugend steckt in Schweizer Früchten. Genauer: Den Eisweintrauben.

Einfach ist die Herstellung des Wirkstoffs aber nicht. Mibelle bezieht die Eisweintrauben von verschiedenen Winzern aus der Schweiz. Diese lassen die Trauben im Herbst länger hängen, damit sie in kalten Nächten gefrieren. Aus den gefrorenen Trauben gewinnt man den «Straffmacher» Polyphenol.

Eisweintrauben: Aus ihnen gewinnt Mibelle den «Straffmacher» Polyphenol. play
Eisweintrauben: Aus ihnen gewinnt Mibelle den «Straffmacher» Polyphenol.

Aber funktioniert das Produkt tatsächlich?

Zülli sagt: «Wenn man die Creme aufträgt, glättet sich das Hautbild, sobald die Haut trocknet.» Kleine Fältchen verschwänden. Nach ein paar Stunden sei der Effekt jedoch vorbei, sagt Zülli.

Auch bei Migros?

Die Lifting-Creme mit dem Schweizer «Wunderwirkstoff» namens Vin-upLift wird momentan von der englischen Drogeriekette Superdrug verkauft. Das Büchsli Optimum Phytofreeze gibts für 19 Franken. Ob es eine ähnliche Creme bald auch bei der Migros gibt, ist noch nicht klar.

Hiesiege Promis müssen sich wohl noch etwas gedulden. (bö)

Publiziert am 06.01.2017 | Aktualisiert am 13.01.2017
teilen
teilen
0 shares
11 Kommentare
Fehler
Melden

11 Kommentare
  • Annemarie   Setz 06.01.2017
    Besser wäre es, man würde einmal eine Dame über 50 oder mehr zeigen, die mit einem Faltenglättemittel erster Güte ihr Gesicht aalglatt gepflegt hat. Ansonsten habe ich nichts gegen Werbung, denn wenn Werbung wegfällt leidet auch die Information in den Zeitungen und im Fernsehen, ganze einfach, weil es an Einnahmen fehlt. Was ich ebenfalls befürworte, ist, dass man nach Hautpflegemitteln sucht die etwas nützen, anstatt Botox (toxisch heisst giftig) zu spritzen.
  • Remo  Albrecht aus Höri
    06.01.2017
    Herr Nörgeli, möchte haben ihre Sörgeli!
    Dann mit gutem Beispiel voran, spenden SIE als erster dem Blick eine werbefreie Seite! Wenn Seitlich wie Heute ein Telefonanbieter rosarot Werbung macht ist das sehr nervend...
    Die Spielfilmunterbrechung ist nicht dem Blick anzukreiden, sondern gilt als Beispiel, wie heute alles nur auf Konsum und Geld, Geld, Geld herausläuft.
    Wenn sie das nicht bemerken oder kapieren sind sie bereits im Konsum- und Werbeterror bestens integriert!
    • Gustav  Nörgeli 06.01.2017
      Ich dachte, Sie beklagen sich hier über zu viel Werbung, darum verstehe ich nicht ganz, weshalb Sie mich an Ihrer Stelle auffordern, Geld locker zu machen.
      Aber ich sehe, Sie sind etwas neurotisch und nerven sich oft über Pipifax. Das könnte der Gesundheit schaden, nicht nur Ihrer.
  • Bibi   Block 06.01.2017
    Nörgler sterben wohl nie aus. Werbung muss nun mal sein, ich habe mich schon längst arrangiert damit.
  • Remo  Albrecht aus Höri
    06.01.2017
    Brauchen wir Cremen aus Eisweintrauben?
    Wenn die Produktion in Zukunft auf Cremen hinausläuft, wer produziert unseren Eiswein?
    Es ist sicher besser den Eiswein flüssig zu geniessen anstatt das Konglomerat auf die Haut zu streichen!
    Wann kommt die Peeling-Creme aus Pferdeäpfel (biologisch) oder die Haarpflegelinie aus vergorenem Ohrenschmalz?
    Einfach unglaublich was uns heute alles angeboten wird und unglaublich, dass die Leute daran glauben und die Sachen kaufen für viel Geld!
  • Gustav  Nörgeli 06.01.2017
    Nun, diese hübschen jungen Frauen mit ihren perfekten Marzipankörpern in der Werbung für Faltencremes haben wohl auch keine Liftings nötig.
    Wie wäre es denn mal etwas realitätsbezogener? Eine 45jährige mit schrumpligem Zellulitishäutchen auf der Verpackungsabbildung oder eine stark übersonnte, ledergesichtige Mittfünfzigerin, bei denen man auch sehen könnte, wie gross der Erfolg dann ist.
    • Remo  Albrecht aus Höri
      06.01.2017
      Die Wirkung der Creme gehe sogar nach ein paar Stunden weg,, also warum erst auftragen? "Spieglein, Spieglein, an der wand, wer hat die beste -kurzfristig wirkende- Creme im ganzen Land?
      Eine M besser?