Nach Aufhebung der Iran-Sanktionen: Das Öl wird immer billiger!

SINGAPUR - Das Ende der internationalen Sanktionen gegen den Iran hat die Ölpreise auf den tiefsten Stand seit rund 13 Jahren gedrückt. Der Preis für Öl der führenden Nordseesorte Brent fiel am Montag im frühen Handel zeitweise mehr als zwei Prozent auf 27,67 Dollar je Barrel.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Schweizer Wurstgraben Cervelat saubillig, Bratwurst immer teurer
2 Für die Schweiz, für Europa, für Grossbritannien Das sind die...
3 Dank Immobilien und Sparen 15'400 neue Millionäre in der Schweiz

Wirtschaft

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
29 shares
16 Kommentare
Fehler
Melden

US-Öl gab bis auf 28,36 Dollar pro Fass (rund 159 Liter) nach. Die Preise waren damit so billig wie seit 2003 nicht mehr. Da mit der Aufhebung der Sanktionen der Iran wieder mehr Öl am Weltmarkt verkaufen könne, erhöhe dies den Abwärtsdruck auf die Preise, sagten Analysten. 

Die Ölpreise sind seit Mitte 2014 um 75 Prozent eingebrochen, seit Anfang 2016 um über 25 Prozent. Grund sind ein Überangebot und eine zugleich Nachfrage wegen trüber Konjunkturaussichten. (SDA)

Publiziert am 18.01.2016 | Aktualisiert am 18.01.2016
teilen
teilen
29 shares
16 Kommentare
Fehler
Melden

16 Kommentare
  • Mark  Grand aus Bremgarten
    18.01.2016
    Nicht vergessen 85 Rp. sind Steuern also von 1.20Fr/l sind 35 Rp. reine Benzin kosten.
  • Marion   Jost aus Schönenwerd
    18.01.2016
    Der Schuss geht nach hinten raus! Wir können zwar jetzt vom tiefen Preis profitieren, aber auf lange Zeit bringt dieser Preis einige Probleme! Es wird wieder mehr Dreck in die Luft geschleudert, der Weg weg vom Öl wird weniger beschritten. Was tun die Saudis eigentlich wenn die Quelle mal versiegt ist? So wie das Zeug momentan verramscht wird.....
  • Daniel  Bignens 18.01.2016
    Sind das nicht zwei verschiedene Themen? ...?
    • Daniel  Bignens 18.01.2016
      Da ist eine Antwort auf S.Kovanci`s Kommentar gemeint, dass die Krim...Oder gibt es da `Russenalergiker`? Dieses Problem mit der Krim scheint mir im Moment sekundär.Das ist eventuell für die Betroffenen nicht gut.Es sollten aber auch lokale `Heilungen`möglich sein.Sonst wird alles zuviel.
  • michel  koeb 18.01.2016
    Der klareBeweis dass man uns über Jahre mit faulen Tricks abgezockt hat ! Ich möchts wissen warum der Sprit immer noch über 1.25.- kostet ?
  • Grass  Hopper 18.01.2016
    und man zahlt bei uns immer noch 1.30 an der Zapfsäule. Nanana liebe Politiker der Preis dürfte eigentlich bei 50 Rappen liegen inkl. Transport usw ... 1Liter Öl kostet ca. 18 Rappen.